Sterbegeldversicherungen – meine Leistungen für Sie

erstellt am: 27.06.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten, Informationen rund um das Thema Tod und Trauer, Sterbegeldversicherung |

Das Thema Sterbegeldversicherung wird oft vernachlässigt. Dabei sprechen ja einige wichtige Punkte für eine gescheite Beratung zu diesem Thema. Dazu gehören vernünftige Beiträge und ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis genauso wie das Wissen, welche Leistungen in welcher Sterbegeldversicherung enthalten sind. Dem einen Kunden ist eine doppelte Leistung bei einem Unfalltod total wichtig, dem anderen egal. Für eine junge Menschen ist sicher eine abgekürzte Beitragszahlungsdauer mit lebenslangem Todesfallschutz wichtig, weil Sie auf die Art und Weise eine Top-Rendite erzielen usw. usw..
Richtig versichert in allen Lebenslagen mit Versicherungsmaklerin Wickermann

Richtig versichert in allen Lebenslagen mit Versicherungsmaklerin Wickermann

Hier in Kurzform ein paar meiner Leistungen für Sie:

Berechnung von Sterbegeldversicherungen mit monatlichen Beiträgen
 
Berechnung von Sterbegeldversicherungen mit Einmalbeiträgen
 
Berechnung von Sterbegeldversicherungen mit abgekürzter Beitragszahlung
 
Berechnung von Sterbegeldversicherungen mit doppelter Leistung bei Unfalltod
 
Berechnung von Sterbegeldversicherungen inklusive Kindermitversicherung
 
Beratung in Sachen Sterbegeldversicherungen
 
Beantwortung ihrer Fragen zu dem Thema
 
Hilfreiche Informationen rund um das Thema Sterbegeldversicherungen – z.B. Vorsorgevollmacht und/oder Patientenverfügung
 
Immer aktuelle Informationen zu diesem Thema in meinem Informationsblog Sterbegeld
 
Habe ich noch etwas vergessen, was Sie interessiert? Fragen Sie mich einfach :-) Sprechenden/fragenden Menschen kann meist geholfen werden ;-)

Sterbegeld Vorsorge als letzte Nettigkeit den Angehörigen gegenüber

erstellt am: 27.05.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten |

Niemand spricht gern darüber, aber jeder weiß es: Das Sterben gehört nun mal zum Leben. Trotzdem werden die Themen Tod und Beerdigung vielfach verdrängt und als Tabu behandelt. Dass dies ein großer Fehler ist, stellen dann spätestens die Hinterbliebenen fest. Durch eine sinnvolle Sterbegeld Absicherung kann man Vorsorge treffen.

Vorausschauend denken – Sterbegeld Vorsorge

Richtig versichert in allen Lebenslagen mit Versicherungsmaklerin Wickermann

Richtig versichert in allen Lebenslagen mit Versicherungsmaklerin Wickermann

Eine würdevolle Bestattung ist teuer. Selbst wenn man eine günstige Variante wählt, kommen leicht einige tausend Euro zusammen. Zum Schmerz und die Trauer um den Verstorbenen kommen dann nicht selten auch noch finanzielle Probleme auf die Angehörigen zu. Viele Menschen wollen ihren Lieben dies ersparen und treffen rechtzeitig eine Sterbegeld Vorsorge. Es macht aber nun nicht viel Sinn, monatlich einfach eine bestimmte Summe beiseite zu legen. Sehr viel wirtschaftlicher ist es, diese Summe in eine Sterbegeld Absicherung bei einer guten Versicherung zu investieren. Denn hier arbeitet Ihr Geld. Wenn eine Versicherung Sterbegeld anbietet, ist die Auszahlungssumme in der Regel deutlich höher als die Einlage. Es gibt in der Sterbegeld Vorsorge mehrere Möglichkeiten, neben regelmäßigen Beitragszahlungen sind auch Einmalzahlungen möglich. Letztere Variante ist besonders für diejenigen attraktiv, die bereits insoweit Sterbegeld Vorsorge getroffen haben, dass sie eine bestimmte Summe angespart und verwahrt haben. Doch das Ansparen ist nicht unbedingt der sinnvollste Weg zu einer Sterbegeld Absicherung. Ich erkläre Ihnen gerne, warum.

Durch eine geeignete Versicherung Sterbegeld aufstocken

Ein Zahlenbeispiel verdeutlicht, wie Sie mit der Wahl der geeigneten Versicherung Sterbegeld sinnvoller erwirtschaften. Nehmen wir an, Sie möchten für Ihre Beerdigung 10.000,00 Euro zurücklegen. Das könnten Sie ansparen und unterm Kopfkissen oder im Bankschließfach aufbewahren. Aber dafür müssen Sie die volle Summe aufbringen. Über eine Versicherung Sterbegeld anzulegen, ist viel sinnvoller. Wenn Sie zum Beispiel bei der Monuta 6.836,37 Euro einzahlen, erhalten Sie bei Tod eine Auszahlung von 10.000,00 Euro. Rechnen Sie mal nach: Sie sparen satte 3.163,63 Euro – ein nettes Sümmchen, für das Sie sicherlich eine weitaus bessere Verwendung haben, als es irgendwo zu „parken“. Dieses Beispiel bezieht sich auf einen Menschen im Alter von 50 Jahren, die Versicherung zahlt Sterbegeld ohne Gesundheitsprüfung aus. Wenn eine Versicherung Sterbegeld anbietet, gibt es zwei Varianten, nämlich Sterbegeld ohne Gesundheitsprüfung und die Sterbegeld Absicherung nach Beantwortung einer Gesundheitsfrage. Im vorliegenden Beispiel könnten Sie, wenn Sie auf die Variante Sterbegeld ohne Gesundheitsprüfung verzichten und die Gesundheitsfrage beantworten, noch mehr sparen. Denn in diesem Fall bietet die Versicherung Sterbegeld deutlich günstiger an: Für eine Einmalzahlung von 5.843,05 Euro erhalten Sie eine Sterbegeld Absicherung in einer Höhe von 10.000,00 Euro. Sie zahlen also für Ihre sinnvolle Sterbegeld Vorsorge nur etwas mehr als die Hälfte des später zur Verfügung stehenden Betrages. Wenn das mal kein attraktives Angebot ist!

Sterbegeld Vorsorge und Sterbegeld Absicherung – ein wichtiges Thema!

Wie Sie sehen, gibt es in der Sterbegeld Absicherung vielfältige Möglichkeiten. Wenn Sie also eine sinnvolle Sterbegeld Vorsorge treffen wollen, sollten Sie sich gut informieren. Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne und beantworte alle Ihre Fragen, die sich im Zusammenhang mit Sterbegeld Absicherung und wirtschaftlich attraktiven Sterbegeld Vorsorge ergeben. Ich stelle Ihnen diverse Produkte zum Thema Versicherung Sterbegeld vor, beispielsweise Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder mit Gesundheitsfragen, und kann Ihnen aus einer breiten Palette ein passendes Angebot unterbreiten.

2.456,45 Euro Rendite oder 1.854,05 Euro Rendite??

erstellt am: 11.05.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten |

Wenn ein 50jähriger Mensch 4.145,95 Euro als einmaligen Beitrag in eine Sterbegeldversicherung einzahlt und keine Gesundheitsfragen beantworten möchte, hat er er nach 24 Monaten die volle Versicherungssumme in Höhe von 6.000,00 Euro erreicht. Lebenslang!
Die Rendite muß erst einmal einer nachmachen!
Garantierte Werte!

Und wenn man bei der Beantragung zwei einfache Gesundheitsfragen gut übersteht, sind es sogar nur 3.543,55 Euro Einmalzahlung für sofortigen Todesfallschutz in Höhe von 6.000,00 Euro!!! Lebenslang!

Angebote erstelle ich Ihnen gerne. Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht mit ihren Kontaktdaten und ich melde mich dann bei Ihnen.

Gewußt wie mit den Versicherungen mit Versicherungsmaklerin Marion Wickermann

Gewußt wie mit den Versicherungen mit Versicherungsmaklerin Marion Wickermann

Wie lange zahlen Sie für ihre Sterbegeldversicherung?

erstellt am: 09.05.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten |

 
Neben der möglichen Einmalzahlung gibt es die bekanntere monatliche Beitragszahlung für eine Sterbegeldversicherung.
Bei vielen Versicherungen ist es üblich, die Monatsbeiträge bis zum 85. Lebensjahr zu zahlen. Bei manchen zahlt man lebenslang und ab und an kommt es schon mal vor, daß die Beitragszahlungsdauer bis zum 65. Lebensjahr angeboten wird.
 
Es gibt jedoch auch die Möglichkeit, zum Beispiel nur 10 oder 15 Jahre Beiträge für seine Sterbegeldversicherung zu zahlen und trotzdem lebenslangen Schutz zu haben.
 
Angebote berechne ich Ihnen gerne.
 
Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht mit ihren Kontaktdaten und ich melde mich bei Ihnen.
Da kommt Freude auf - gewußt wie bei Versicherungen = Versicherungsmaklerin Marion Wickermann

Da kommt Freude auf – gewußt wie bei Versicherungen = Versicherungsmaklerin Marion Wickermann

Wie wichtig ist eine Trauerfeier?

erstellt am: 29.02.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten |

Sterbegeldberatung und mehr gibt es bei Versicherungsmaklerin Marion Wickermann

Sterbegeldberatung und mehr gibt es bei Versicherungsmaklerin Marion Wickermann

Der Tod gehört zum Leben. Dennoch fällt es uns schwer, diese Tatsache zu akzeptieren, vor allem, wenn der Tod einen geliebten Menschen von unserer Seite gerissen hat. Zu einer Art der Trauerbewältigung gehört die Trauerfeier. Mit der Trauerfeier erweisen wir einem Freund oder Angehörigen die letzte Ehre. Aber wir haben auch Gelegenheit, bei der Trauerfeier in einem würdigen Rahmen Abschied zu nehmen.

Die Trauerfeier im Spiegel der Kulturen

Der Ablauf einer Trauerfeier ist sehr stark von den jeweiligen Traditionen bestimmt. Unterschiedliche Kulturkreise gehen eben auch unterschiedlich mit einer Trauerfeier um. Die Naturvölker kennen bestimmte Bestattungsrituale, die Trauerfeier dient auch hier der Trauerbewältigung der Angehörigen. Das Bestattungsritual an sich ist allerdings immer ein Passageritual, denn unabhängig von der Trauerfeier wird dem Verstorbenen der Weg in das Jenseits bereitet, er wird vom Leben dem Tod übergeben. In diesem Zusammenhang sind beispielsweise die Totenbücher interessant. Sie beziehen sich nicht auf die Trauerfeier, enthalten aber – wie beispielsweise das Ägyptische Totenbuch – Zaubersprüche, liturgische Anweisungen und Beschwörungsformeln. Auch im Tibetischen Buddhismus kennt man das Totenbuch, das eine Anleitung zum Umgang mit dem Tod, dem Sterben und dem Leben enthält. Auch Weltreligionen wie der Islam, das Judentum und das Christentum kennen unterschiedliche Rituale und geben mit der Trauerfeier den Hinterbliebenen Gelegenheit zum Abschiednehmen.

Die christliche Trauerfeier

Die christliche Bestattung schließt in jedem Fall eine Trauerfeier mit ein. Diese kann je nach Wunsch des Verstorbenen gestaltet werden – selbstverständlich in einem für eine Trauerfeier angemessenen Rahmen, den allerdings jeder selbst bestimmt. Zumindest, wenn Vorsorge getroffen wird. Es gibt die schlichte Trauerfeier im engsten Familienkreis ebenso wie die Trauerfeier, die zum Großereignis stilisiert wird, wie beispielsweise bei einem Staatsbegräbnis. In diesem Fall hat die Trauerfeier auch repräsentativen Charakter. Wer schon zu Lebzeiten festlegen möchte, in welcher Form seine Trauerfeier ablaufen soll, hat mehrere Möglichkeiten. Man kann mit den Angehörigen über seine Wünsche und Vorstellungen sprechen, in der Regel kann man davon ausgehen, dass diese bei Gestaltung der Bestattung und Trauerfeier respektiert werden. Man kann auch einen Bestatter beauftragen, die Trauerfeier in einer bestimmten Form durchzuführen. Es gibt außerdem die Möglichkeit im Rahmen einer Sterbegeldversicherung schon ganz detailliert den Ablauf der Beerdigung und Trauerfeier festzulegen. Das ist vor allem für alleinstehende Menschen von Vorteil. Es ist für den Single häufig eine große Beruhigung, zu wissen, dass Beerdigung und Trauerfeier ganz genau in dem Rahmen stattfinden, den man gewünscht hat, auch wenn keine Hinterbliebenen da sind, um über die Umsetzung der persönlichen Vorstellungen von Beerdigung und Trauerfeier zu wachen. Doch auch die Menschen mit Familie sollten im Rahmen der Vorsorge ihren Angehörigen mitteilen, wie sie sich ihr Begräbnis vorstellen. Das wird häufig nicht gemacht und oft weiß noch nicht einmal der Partner, welche Wünsche die verstorbene Person hinsichtlich der Beerdigung hatte. Die meisten von uns, denken ja ihr Leben lang, daß sie noch genug Zeit haben, sich irgendwann mit diesem Thema zu befassen und plötzlich ist er da, der Tod. Deswegen scheuen Sie sich nicht, dieses Thema anszusprechen und ihren lieben Angehörigen somit auch die Zeit der Trauer zu verschaffen, die nötig ist. Im Rahmen meiner Vorsorgeberatung helfe ich Ihnen auch gerne, entweder die entsprechenden Formulare auszufüllen oder aber Tipps zu geben, wenn anwaltliche Hilfe gewünscht wird oder bei vorhandenem Vermögen notwendig ist.

Die weltliche Trauerfeier

Der Unterschied zwischen der weltlichen und der christlichen Trauerfeier liegt im Prinzip in der ausführenden Person, die die Beerdigung und auch die Trauerfeier durchführt. Bei der christlichen Trauerfeier ist dies in der Regel ein Pfarrer oder Priester, bei der weltlichen Trauerfeier wird die Zeremonie vom Bestatter durchgeführt. Die weltliche Trauerfeier wird häufig für Verstorbene gewählt, die nicht getauft wurden, oder die in ihrem Leben der Kirche nicht nahestanden oder auch ausgetreten sind, aber dennoch eine würdevolle Bestattung und Trauerfeier erhalten sollen. Bei der weltlichen Trauerfeier kommt der Trauerrede besondere Bedeutung zu. Hierbei wird auf die Persönlichkeit des Verstorbenen, seinen Lebensweg, seine familiäre Situation und seinen Tod eingegangen. Die weltliche Trauerfeier stellt ebenso wie die christliche in erster Linie ein Instrument der Trauerbewältigung für die Angehörigen dar und ermöglicht so einen würdevollen Abschied.

Urnenbestattung, eine Bestattungsart mit uralter Tradition

erstellt am: 25.02.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten |

Obwohl Tod und Bestattung Begriffe sind, über die man nicht gerne nachdenkt, sollte man sich doch rechtzeitig mit dem Thema auseinandersetzen. Besser wäre sogar, Anweisungen zu geben und Wünsche zu äußern, wie denn die eigene Bestattung ablaufen soll. Denn es gibt mehrere Möglichkeiten der Beisetzung, wie die Erdbestattung, die Feuerbestattung und die Seebestattung. Wobei bei den letzteren eine Urne und kein Sarg zum Einsatz kommt.

Bestattung in der Urne

Die Bestattung in einer Urne hat eine uralte Tradition. Schon in der Steinzeit wurde eine Urne verwendet, um den Toten ihre letzte Ruhestätte zu geben. Man kennt die Bestattung in der Urne aus der Schönfelder Kultur, etwa 2500 Jahre vor Christus. In der Bronzezeit war die Urne als Bestattungsgefäß so bekannt, dass man sogar von einer Urnenfelderkultur spricht. Diese vorchristliche Urne tritt in vielfältigen Erscheinungsformen auf, es wurden keramische Gesichtsurnen, Hausurnen oder Kragenurnen gefunden, ebenso wie die Urne in Vasenform. Wer sich heute für eine Bestattung in einer Urne entscheidet, hat eine große Auswahl hinsichtlich Form und Material seiner Urne. Es gibt die schlichte Urne, die für die Bestattung in einem Urnengrab oder in einem Urnenschrank vorgesehen ist, aber es gibt auch Schmuckurnen, die sich zur Aufstellung in Räumen eignen, was allerdings nicht in allen Ländern erlaubt und auch eine Frage der Pietät ist. Die Urne der Erbtante auf dem Kaminsims im Wohnzimmer ist nicht jedermanns Geschmack.

Die Urne im Bestattungswald

Eine besondere Bedeutung kommt der Urne bei einer Bestattung im Friedwald zu. Bei diesen Bestattungswäldern handelt es sich um ausgewiesene Waldstücke, die speziell für die Bestattung in einer Urne zu Füßen eines Baumes konzipiert sind. Man erhält die Möglichkeit, sich zu Lebzeiten „seinen“ Baum auszusuchen. Nicht selten sucht jemand, der sich für einen bestimmten Baum entschieden hat, diesen Baum regelmäßig auf und entwickelt eine regelrechte emotionale Bindung zu dem Ort, wo er dereinst in einer Urne zu Füßen seines Baumes seine letzte Ruhe finden wird. Vielen Menschen, die sich für die Bestattung in einer Urne in einem Friedwald entscheiden, ist einerseits die friedvolle Umgebung des Waldes wichtig, andererseits auch der Gedanke, dass durch die Aufnahme der Aschenährstoffe eine direkte Rückkehr in den Kreislauf der Natur gegeben ist. Dies setzt allerdings voraus, dass die Urne aus biologisch abbaubaren Naturstoffen besteht. Da der Bestattungswald bewusst so naturnah wie möglich gelten werden soll, ist eine spezielle Grabpflege nicht nur unnötig, sondern häufig sogar strikt untersagt. Menschen, die keine Hinterbliebenen haben, oder die diesen die Verpflichtung zur Grabpflege ersparen wollen, entscheiden sich unter Umstanden schon allein aus diesem Grund für die Urne im Bestattungswald.

Die Urne und die Grabpflege

Wenn es um den Aspekt der Grabpflege geht, ist allerdings in jedem Fall die Urne der traditionellen Erdbestattung vorzuziehen. Egal, ob es sich um ein Urnengrab handelt oder die Urne in einem Urnenschrank beigesetzt wird, in jedem Fall reduziert sich die Grabpflege auf ein Minimum beziehungsweise ist gar nicht nötig. Gleiches gilt bei der Seebestattung. Hierbei wird die Urne auf hoher See dem Meer übergeben. In diesem Fall besteht die Urne aus wasserlöslichem Material. Seebestattungen unterliegen strengen Reglementierungen, in einigen Bundesländern sind behördliche Genehmigungen nötig, die allerdings in der Regel problemlos zu erlangen sind.

Beratung über die passende Absicherung bekommen Sie bei Versicherungsmaklerin Wickermann

Beratung über die passende Absicherung bekommen Sie bei Versicherungsmaklerin Wickermann

 

Sterbegeldversicherung für Singles

erstellt am: 20.01.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten, Sterbegeldversicherung |

Gut geplant ist schon gewonnen :-)

Gut geplant ist schon gewonnen :-)

Auch wenn der Tod ein großes Tabu in unserer Gesellschaft ist und man schon gar nicht gern an die eigene Beerdigung erinnert werden möchte, sollte man sich einmal Gedanken über dieses Thema machen. Es ist oft die Rede von dem Schutz der Hinterbliebenen, wenn es um eine Lebensversicherung geht. Bei der Sterbegeldversicherung steht die finanzielle Entlastung der Trauernden im Vordergrund, die nicht zusätzlich noch durch hohe Beerdigungskosten belastet werden sollen. Aber wie ist denn nun der Ablauf einer Beerdigung, wenn jemand allein lebt? Wer sorgt denn dafür, dass auch ein Single eine würdevolle Bestattung erhält? Hier kann man als Alleinstehender selbst Vorsorge treffen und den Ablauf einer Beerdigung bestimmen.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Ablauf einer Beerdigung schon im Voraus festzulegen. Eine sinnvolle Alternative ist es, die Vorsorge in eine Sterbegeldversicherung einzubinden. Dafür gibt es spezielle Vorsorgeversicherungen, die sich explizit mit dem Ablauf einer Beerdigung beschäftigen. Hier können Sie zwischen unterschiedlichen Tarifen wählen und die Kosten halten sich durch die kundenfreundlichen Zahlungsmodalitäten – zum Beispiel günstige monatliche Beitragszahlungen – in durchaus moderatem Rahmen. Nachstehend gebe ich Ihnen zwei Beispiele einer empfehlenswerten Vorsorge zum Ablauf einer Beerdigung.

Die Montua Versicherung wurde bereits 1923 gegründet und bietet ein umfassendes Leistungspaket in Sachen Sterbegeld und Trauerfall-Vorsorge. Für den Ablauf einer Beerdigung können Sie hier aus drei unterschiedlichen Tarifen wählen. Es gibt das Basispaket, bei dem für den Ablauf einer Beerdigung die Summe von 4.750,00 Euro bereitgestellt wird. Im Komfort Paket beträgt die Vorsorgesumme 7.000,00 Euro, das Paket Premium weist eine Summe von 10.000,00 Euro aus. Das Basispaket umfasst die Abschiednahme im kleinen Kreis, der Komforttarif legt den Ablauf einer Beerdigung in der Art fest, wie sie der klassischen, traditionellen Trauerfeier im Familien- und Freundeskreis entspricht. Wer die Premium-Variante wählt, der hat sich für eine Beisetzung im großen Stil entschieden, einschließlich der professionellen Betreuung der Trauergäste auf dem Friedhof und Zuschüssen zur Grabgestaltung.

Auch die Ideal Versicherung mit Sitz in Berlin beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit dem Thema der Vorsorge für den Ablauf einer Beerdigung. Auch bei diesen Versicherungsunternehmen, das bereits 1913 gegründet wurde, können Sie aus mehreren Tarifen wählen. Egal, welches Modell Sie wählen, bestimmte Grundleistungen für den Ablauf einer Beerdigung sind immer enthalten, beispielsweise die individuelle Beratung oder das Erledigen nötiger Behördengänge, Übernahme von anfallenden Gebühren bis hin zu einer vorher festgelegten Summe. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich in Preis und Umfang der Leistung beim Ablauf einer Beerdigung. Beim Paket “Basis” erhalten Sie für 3.000,00 Euro eine Erd- oder Feuerbestattung im engsten Familienkreis. Das Modell “Standard” kostet 4.500,00 Euro und beinhaltet eine kleine Trauerfeier mit Redner und Organist. Dieses Modell sieht auch Seebestattungen vor. Für 6.000,00 Euro erhalten Sie beim Vorsorgemodell “Tradition” die klassische Trauerfeier, noch ergänzt durch diverse Zusatzleistungen, beispielsweise ist bei der Seebestattung die Begleitung durch Angehörige möglich. Das Modell “Prestige” bietet für eine Vorsorgesumme von 7.500,00 Euro eine große Trauerfeier in ausgesprochen festlichem Rahmen mit umfangreichen Zusatzleistungen. Über die Kosten und die detaillierten Unterschiede der einzelnen Angebote informiere ich Sie gerne.

Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen

erstellt am: 18.01.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten |

Sterbegeldversicherungen gibt es viele. Das es da gewaltige Unterschiede in Preis und Leistung gibt, habe ich auch schon oft in meinen Blogs beschrieben. Doch gibt es auch Sterbegeldversicherungen ohne Gesundheitsfragen?

Ja, die gibt es! Spontan fallen mir 10 Gesellschaften ein, die solche Sterbegeldversicherungen anbieten. Bei dieser Art Vorsorge brauchen Sie keinerlei Angaben zu ihrem Gesundheitszustand zu machen.

Möchten Sie ein Angebot? Schreiben Sie mich an und ich berechne Ihnen ihr Wunschangebot.

Möchten Sie lieber selbst rechnen? Dann klicken Sie einfach auf untenstehenden Link und Sie landen direkt auf meinem Angebotsrechner für Sterbegeldversicherungen. Dort können Sie sich mit einfachem Klick nur die Gesellschaften anzeigen lassen, bei denen Sie keine Fragen zu ihrem Gesundheitszustand beantworten müssen. Um ein Angebot zu berechnen, brauchen Sie nur ein Geburtsdatum anzugeben und den gewünschten Beginn einzutippen und schon geht es los!

Angebotsrechner für Sterbegeldversicherungen

Ein frohes, zufriedenes und gesundes Jahr 2016 wünsche ich Ihnen!

erstellt am: | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten |

Sparen mit Versicherungen geht gut!

erstellt am: 15.09.2015 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten |

Beratung und Angebote in Sachen Sterbegeldversicherung gibt es von Marion Wickermann Versicherungsmaklerin

Beratung und Angebote in Sachen Sterbegeldversicherung gibt es von Marion Wickermann Versicherungsmaklerin

5.000,00 Euro als 50jähriger zur Seite gelegt für die Bestattung irgendwann oder 3.516,87 Euro einzahlen und zwar ohne Gesundheitsfragen und für den Rest in den Urlaub fahren?!?!?Mit Beantwortung einer Gesundheitsfrage liegt der Einmalbeitrag für eine 50jährige Person sogar nur bei 3.005,87 Euro!!!

Bei beiden Angeboten haben Sie viel Geld freigesetzt, um sich etwas Nettes zu gönnen und trotzdem ein Leben lang Schutz in Höhe von 5.000,00 Euro für die Bestattung.

Andere Angebote mit anderen Geburtsdaten oder Absicherungshöhen gewünscht? Kein Problem :-)
Schreiben Sie mir einfach eine Nachricht und ich erstelle Ihnen das gewünschte Angebot!

Marion Wickermann
Versicherungsmaklerin

Seite 1 von 3
123