Günstige Sterbegeldversicherung mit und ohne Gesundheitsfragen!

erstellt am: 05.06.2012 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung

Seit dem kompletten Wegfall des gesetzlichen Sterbegeldes ist es noch wichtiger, sich mit dem Thema Sterbeversicherung zu beschäftigen. Sicherlich beschäftigt sich niemand gerne mit dem Thema Tod und doch gehört auch er zum Leben einfach dazu. Eine persönliche Vorsorge – zumindest um die Bestattungskosten abzudecken – sollte sich jeder leisten, denn eine günstige Sterbegeldversicherung bietet ein optimales Verhältnis zwischen Beitrag und Versicherungssumme. Je nach Alter und gewünschter Absicherungshöhe finden sich sehr günstige Angebote auf dem Markt. Auch nehmen Sie mit dieser Vorsorge Ihren Angehörigen die finanzielle Belastung einer Bestattung ab und sorgen dafür, dass diese nicht zu der Trauer noch in Geldnöte kommen.

 

Günstige Sterbegeldversicherung kann man schon in jungen Jahren abschließen.

 

Egal ob 20 oder 50 Jahre alt, eine Sterbeversicherung gehört zur persönlichen Grundabsicherung einfach dazu. Je früher ein Vertrag geschlossen wird, umso günstiger sind die Beiträge. Eine günstige Sterbegeldversicherung sollte mit einer entsprechend hohen Versicherungssumme gewählt werden, sodass die tatsächlichen Bestattungskosten auch gedeckt sind. Gerade in jungen Jahren ist es sehr interessant, diese Vorsorge schon zu treffen. Man kann dann die Zahldauer auf 10 oder 15 Jahre setzen, zahlt aufgrund des geringen Eintrittsalters nur kleine Beiträge und ist nach den 10 oder 15 Jahren mit dem Thema Sterbegeldabsicherung für das ganze Leben durch und braucht sie nie mehr Gedanken dazu zu machen. Finde ich sehr interessant. Angebote gibt es ab einer Versicherungssumme von 2.500,00 Euro. Die Bestattungskosten sind je nach Region unterschiedlich hoch  und liegen heute im Durchschnitt bei 5.000 Euro. Ich kann Ihnen während des Telefonats oder Gesprächs natürlich die ungefähren Kosten für eine Bestattung in Ihrer Region mitteilen, damit Sie einen Anhalt haben, welche Versicherungssumme zu wählen ist.

 

 

Günstige Sterbeversicherung mit und ohne Gesundheitsprüfung.

 

Bei der Wahl eines passenden Tarifs sollten Sie nicht nur darauf achten, dass die Sterbeversicherung günstig ist, sondern auch auf die Details. So werden Verträge mit Gesundheitsprüfung angeboten und auch welche ohne Prüfung. Mit Gesundheitsprüfung haben Sie den Vorteil, dass die Wartezeit entfällt und sofort der Versicherungsschutz greift. Andere Angebote setzen darauf, auf die Gesundheitsprüfung zu verzichten, jedoch ist dies mit einer Wartezeit von bis zu 36 Monaten verbunden. Es gibt natürlich auch Versicherer mit einer kürzeren Wartezeit, z.B. 24 Monate. Wartezeit heißt in dem Fall, Sie haben nicht sofort den vollen Todesfallschutz, sondern der Todesfallschutz steigert sich während der Wartezeit und ist am Ende der Wartezeit bei der vereinbarten Versicherungssumme angekommen. Bei Unfällen entfällt in der Regel bei allen Versicherungen die Wartezeit. So ist günstige Sterbegeldversicherung nicht gleich günstige Sterbegeldversicherung. Letztlich kommt es auf die persönliche Situation an, welche Art der Sterbegeldversicherung bevorzugt wird und in welcher Höhe die Absicherung letztlich getroffen werden soll. So lohnt es sich oft, nicht das erstbeste Angebot zu wählen, sondern sich zum Thema günstige Sterbegeldversicherung ausführlich beraten zu lassen.

Über Marion Wickermann


Willkommen zu interessanten Informationen rund um das Thema Sterbegeldversicherungen, Bestattungsarten, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und vielem Interessanten anlehnend und passend zum Thema. Sie bekommen hier wissenswerte Informationen und Beratung zum Thema Vorsorge! Ich möchte Interesse wecken und Sie ermuntern, sich mit dem Thema zu befassen, um letztendlich beruhigt zu sein, in dem Wissen, für alles gesorgt zu haben!