Planung der eigenen Beerdigung??!?

erstellt am: 11.12.2015 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung |

Beratung und Abschluß von Sterbegeldversicherungen  Marion Wickermann Versicherungsmaklerin

Beratung und Abschluß von Sterbegeldversicherungen
Marion Wickermann Versicherungsmaklerin


 
Was gehört denn eigentlich dazu, wenn man heute statt einer “normalen” Sterbegeldversicherung eine Sterbegeldversicherung mit kompletter Organisation der Bestattung und Trauerfeier abschließt.
 
Zunächst einmal gibt es eine 24-Stunden-Erreichbarkeit des Bereitschaftsdienstes. Außerdem können Sie sich durch einen Bestattungsfürsorgeberater kostenlos vor Ort beraten lassen. Enthalten sind im Basispaket auch sämtliche Bestattungsdienstleistungen, wie Abholung, Versorgung, Bekleidung und auch Einbettung der verstorbenen Person. Um Behördengänge nebst den notwendigen Formalitäten braucht sich auch kein Angehöriger zu kümmern. Im Gegenteil, eine individuelle und persönliche Trauerbegleitung der Angehörigen gehört auch mit dazu.
Das heißt für Sie als Kunde dieser Sterbegeldversicherung, keiner der Angehörigen muß sich um etwas kümmern. Die komplette Organisation der Beisetzung und auch der anschließenden Feierlichkeiten sind inklusive.
Wenn Sie sich nach Abschluß der Versicherung entschließen, ihr Paket aufzustocken, so ist das möglich.
Zusätzlich erhalten Sie noch 20 Jahre Preisgarantie auf Bestattereigenleistungen.
 
Neben diesen Basisleistungen gibt es natürlich unterschiedliche Vorsorgepakete mit verschiedenen Absicherungshöhen.
Ich berate Sie gerne ausführlich und beantworte ihre Fragen zu diesem umfassenden Thema.
 
Marion Wickermann
Versicherungsmaklerin

Woran muß man eigentlich denken, wenn jemand stirbt?

erstellt am: 27.08.2015 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Informationen rund um das Thema Tod und Trauer |

Für viele Menschen ist das völlig klar und sie wissen, wo was beantragt werden muß oder wie man gewisse Dinge händelt.

Hilfe in allen Versicherungsfragen bekommen Sie bei Versicherungsmaklerin Wickermann

Hilfe in allen Versicherungsfragen bekommen Sie bei Versicherungsmaklerin Wickermann

Aber manchmal wird man auch überrascht und steht auf einmal ganz alleine da und weiß nicht, wo man anfangen soll. Vielleicht kann dann mein kleiner Text ein bisschen helfen.

Für die Sterbegeldversicherung braucht man eine Sterbeurkunde. Da man die Sterbeurkunde auch noch für andere Vorgänge benötigt, können Sie sich gleich ein paar Kopien davon erstellen lassen. Doch wo bekommt man die Sterbeurkunde überhaupt her? Vom zuständigen Standesamt. Mitbringen zur Beantragung der Sterbeurkunde sollte man den Totenschein und den Personalausweis des Verstorbenen sowie dessen Geburtsurkunde.

Auch noch andere Versicherungen, wo z.B. eine Todesfallsumme mit abgesichert war, bekommen eine Sterbeurkunde, um die Auszahlung der versicherten Summen zu veranlassen. Bei den Sachversicherungen ist je nach Lebenssituation der verstorbenen Person zu entscheiden, ob die Verträge gekündigt werden müssen oder evtl. auf einen Partner übertragen werden können/sollten. Hier ist ihr Versicherungsmakler die Person, die helfen kann.

Die Krankenkasse sowie die Rentenversicherungen sollten ebenfalls unterrichtet werden.

Und dann eben noch die alltäglichen Verpflichtungen wie z.B. der Strom und Wasseranbieter, verschiedenen Zeitungsabo’s o.ä., der Mobilvertrag etc..

Für die Konten braucht man auch eine Vollmacht. Gut ist es, wenn die verstorbene Person im Vorfeld jemanden bevollmächtigt hat und diese Person dann ohne Probleme an die Konten drankommt. Auf den Kontoauszügen können Sie nämlich schnell und einfach sehen, welche Verpflichtungen die verstorbene Person regelmäßig hatte und haben so auch schnell alle Ansprechpartner für die Kündigungen parat.

 

Die Trauervorsorge im Wandel – was ändert sich im Moment?

erstellt am: 09.08.2012 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Informationen rund um das Thema Tod und Trauer, Sterbegeldversicherung |

Die Trauervorsorge im Wandel – was ändert sich im Moment?

Das Durchschnittsalter derjenigen, die eine Sterbegeldversicherung abschließen, wird immer jünger und liegt z.B. bei der Monuta Versicherung im Moment bei 47 Jahren. Das zeigt Ihnen schon, daß es viele junge Menschen gibt, die eine Vorsorge abschließen.
In der Maiausgabe vom Spiegel war das Thema sogar eine Titelstory und auch in den örtlichen Stadtanzeigern finden wir immer öfter Berichte über diese Vorsorge bzw. dieses Thema.
Und es ist auch wichtig, daß wir uns damit auseinandersetzen. Als Versicherungsmaklerin finde ich es viel günstiger für Sie, in jüngeren Jahren den Todesfall mit einer begrenzten Beitragszahlungsdauer schon abzusichern, weil Sie sich dann die ganzen teuren Einschlüsse in den anderen Versicherungen – z.B. in der Unfallversicherung sparen können. Auf lange Sicht sparen Sie so richtig viel Geld und haben eine bessere Absicherung. Denn auch wenn Sie z.B. eine Risikolebensversicherung abgeschlossen haben, brauchen Sie bei Ablauf dann auch wieder eine Absicherung und die Monatsbeiträge sind höher desto älter wir sind.
Und auch der Trend, daß es immer mehr Singlehaushalte gibt, wird klar, daß die Planung der eigenen Beerdigung einen immer größeren Wert bei der eigenen Vorsorge ausmacht. Ich stelle Ihnen bei Abschluß einer Sterbegeldvorsorge immer auch die dazugehörigen Formular auf Wunsch zur Verfügung – wie z.B. eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht, aber auch Formulare, um die eigene Beerdigung zu planen. Und es gibt natürlich auch Formen der Vorsorge, bei denen Sie nicht nur den Ablauf der Beerdigung planen und die Angehörigen dann die Durchführung übernehmen. Sie können im Rahmen der Sterbegeldversicherung auch sofort die komplette Beerdigung planen, den Sarg aussuchen, die Blumen, die Musik und den Ort bestimmen – auch dafür gibt es unterschiedliche Angebote auf dem deutschen Markt. Ich berate Sie gerne und kann Ihnen auf Wunsch Angebote unterschiedlicher Anbieter zur Auswahl vorlegen. Durch die Beratung und Information entstehen Ihnen keine zusätzliche Kosten. Die Versicherung kostet Sie dasselbe, als wenn Sie sie bei einem Einzelagenten oder direkt im Internet abschliessen. Warum wollen Sie sich dann die zusätzlichen Informationen und die Möglichkeit, Fragen zu stellen entgehen lassen? Rufen Sie mich einfach an Tel.: 0 23 62 – 60 62 850 oder schreiben mir eine Email an info@sterbegeldversicherungen-preisvergleich.de

Moderne Bestattungen gibt es auch, z.B. die Baumbestattung, die Diamantenbestattung (aus der Asche werden mit einem bestimmten Verfahren synthetische Diamanten hergestellt), die Aschestreuwiesenbestattung und die Weltraumbestattung (dort wird die Asche max. 14 g in eine MikroUrne gefüllt und z.B. mittels Satellit in die Umlaufbahn gebracht, um dann bei Rückkehr auf die Erde zu verglühen – es gibt noch weitere Arten der Weltraumbestattung/Infos folgen). Die Weltraumbestattung sind auf jeden Fall viel teurer als die anderen Bestattungsarten und sind mit den normalen Sterbegeldabsicherungen in Deutschland nicht abzusichern. Die Sterbegeldversicherungen sind i.d.R. maximiert auf 20.000,00 Euro.

www.sterbegeldversicherungen-preisvergleich.de