Berliner Testament

erstellt am: 10.09.2012 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Testament ... |

Was bedeutet eigentlich ein Berliner Testament?

Ein Berliner Testament ist eine besondere Form des gemeinschaftlichen Testaments von Ehegatten. Dabei setzen sich beide Ehegatten beim Tod des anderen als Alleinerben ein. Darüber hinaus verfügen sie, daß nach dem Tod des letzten Ehegatten das restliche Vermögen an die gemeinsamen Kinder fallen soll. Diese Form des Testaments sichert den überlebenden Ehegatten ab. Er muß das Erbe nicht mit den Kindern teilen.

Die Kinder können jedoch ihren Pflichtteil fordern. Im Falle des Forderns des Pflichtteils können Sie im Testament bestimmen, daß ein den Pflichtteil forderndes Kind samt seinen Angehörigen beim Tod des überlebenden Ehegatten auch nur noch den Pflichtteil erhält.

Wenn Sie sich genauer informieren möchten, sollten Sie einen Notar aufsuchen.

Die Sterbegeldversicherung der Monuta Versicherung

erstellt am: 07.08.2012 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung |

Sterbegeldversicherung von der Monuta

Die Monuta ist ein reiner Sterbegeldversicherer und hat sich vorgenommen, nicht nur die Sterbegeldversicherung anzubieten, sondern die gesamte Trauerfallvorsorge mit z.B. der Checkliste, mit der man seine eigene Bestattung planen kann sowie einer Patientenverfügung und der Vorsorgevollmacht.

Die Monatsbeiträge der Monuta sind top, d.h. sehr günstig und trotzdem gut. So sind z.B. Kinder, die namentlich in der Police eines Elternteils genannt sind, kostenfrei mitversichert.

Die Vorplanung der eigenen Bestattung hilft den Angehörigen in der Stunde der Trauer sehr. Sie wissen genau, was der/die Verstorbene sich gewünscht haben und können so einfach die Wünsche erfüllen. Das nimmt die Unsicherheit und gibt sowohl den Angehörigen als auch dem Vorsorgendem Zufriedenheit.

Für Selbstständige ist z.B. die Vorsorgevollmacht sehr wichtig, damit die Person ihres Vertrauens ihren Betrieb weiterführen kann und auch ans Geld kommt etc.. Wenn Sie dort keine Vorsorge getroffen haben, kann das für Ihre Familie gravierende Folgen haben. D.h. mit der Vorsorgevollmacht können Sie Ihre Rechte einem Dritten übertragen und derjenige kann evtl. einen Geschäftsführer einsetzen, kann an die Konten etc.. Wenn Sie nicht vorgesorgt haben, kann es passieren, daß Sie einen amtlich bestellten Betreuer bekommen. Dieser Betreuer unterliegt den gesetzlichen Vorschriften und muß sich größere Anschaffungen etc. genehmigen lassen. Mit einer Vorsorgevollmacht kann ihre bevollmächtige Person genauso schalten und walten wie Sie selbst.

Die Beitragszahlung können wir auch ganz flexibel nach Ihren Wünschen planen – sogar die Anzahl der Jahre ist von Ihnen bestimmbar. So können Sie als jüngerer Mensch z.B. festlegen, daß Sie lediglich die nächsten 15 Jahre für ihre Sterbegeldversicherung zahlen und dann ein Leben lang Schutz haben. Oder wenn Sie vielleicht gerade eine größere Summe aus einer Versicherung erhalten haben, können Sie natürlich auch einen Einmalbeitrag einzahlen und so dieses Geld auch zweckgebunden sichern. Auf dem Sparbuch etc. ist das Geld nicht zweckgebunden gesichert, sondern wird im Falle einer Pflegebedürftigkeit als Vermögen angesehen und aufgebraucht. Ein weiterer Vorteil ist noch, daß je nach Eintrittsalter auch noch Geld in unterschiedlicher Höhe freigesetzt wird. Denn wenn die Absicherungssumme z.B. 8.000,00 Euro sein soll, müssen nicht die 8.000,00 Euro eingezahlt werden, um ab sofort den Schutz in Höhe von 8.000,00 Euro zu haben, sondern weniger. Und zwar viel weniger, je jünger Sie sind.

Sprechen Sie mich einfach an, die Absicherungsmöglichkeiten sind vielseitig und mit Ihren Wünschen sind Sie bei einer Versicherungsmaklerin sehr gut aufgehoben.

Beratung und Anträge bekommen Sie natürlich gerne von mir!

Tel.: 0 23 62 – 60 62 850
www.sterbegeldversicherungen-preisvergleich.de

Sterbegeld Vorsorge der Monuta Versicherung

erstellt am: 04.08.2012 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung |

Das Sterben ist ein Thema, über das man nicht gerne spricht, aber es ist dennoch wichtig, die richtige Entscheidung durch eine Sterbegeldversicherung getroffen zu haben. Da das Sterbegeld aus der gesetzlichen Krankenkasse weggefallen ist und die Beerdigungskosten sehr hoch sind, kann es vorkommen, dass der Tod eines geliebten Familienmitgliedes zusätzlich zur tiefen Trauer auch noch große finanzielle Probleme mit sich bringt. Die Sterbegeld Vorsorge schützt zumindest vor den finanziellen Belastungen.

Die Sterbegeld Vorsorge bei der Monuta Versicherung

Es gibt eine ganze Reihe von Anbietern für die Sterbegeld Vorsorge, aber wenn Sie mit einem starken, kompetenten Partner zusammenarbeiten wollen, der schon seit fast 100 Jahren Spezialist auf dem Gebiet der Trauerfall-Vorsorge ist, sollten Sie sich für die Monuta Versicherung entscheiden. Die Monuta Versicherung ist ein niederländisches Unternehmen und in ihrem Heimatland Marktführer in Sachen Sterbegeld Vorsorge. In Deutschland ist die Monuta Versicherung bereits seit 2007 vertreten. Die Versicherungsmaklerin Marion Wickermann wird Ihnen gerne bei der Auswahl der auf Ihre persönliche Situation perfekt zugeschnittenen Sterbegeld Vorsorge bei der Monuta Versicherung professionell zur Seite stehen.

Ist die Sterbegeld Vorsorge eigentlich sinnvoll?

Man kann selbstverständlich auch das Geld für die eigene Beerdigung auf dem Sparbuch monatlich ansparen. Allerdings setzt dies voraus, dass man entsprechend lange am Leben bleibt, um eine ausreichend hohe Summe zu erwirtschaften. Wenn man dagegen eine Sterbegeld Vorsorge durch eine Sterbegeldversicherung trifft, ist man in der Regel sofort abgesichert. Auch ist Ihr Geld dann zweckgebunden angelegt und kann nicht für andere Zwecke verwandt werden. Das ist – gerade wenn man vielleicht später krank oder pflegebedürftig werden sollte – ein ganz wichtiger Aspekt für die Vorsorge im Rahmen einer Sterbegeldversicherung.  Zwar bieten die Versicherungen unterschiedliche Modelle an, Karenzzeiten von 1 bis 3 Jahren sind keine Seltenheit, aber hier lohnt sich der direkte Vergleich. Unter www.sterbegeldversicherungen-preisvergleich.de können Sie sich umfassend informieren. Generell gilt: Je geringer das Eintrittsalter der versicherten Person, desto günstiger sind die Beiträge. Daher ist es durchaus sinnvoll, schon frühzeitig eine Sterbegeld Vorsorge zu treffen. Und um die Wirtschaftlichkeit eines Abschlusses in jungen Jahren sicherzustellen, ist eine Begrenzung der Zahlungsdauer auf z.B. 10 Jahre sehr sinnvoll.

Die Vorteile der Sterbegeld Vorsorge bei der Monuta Versicherung

Sie können eine Versicherungssumme von 3.000 bis zu 12.500 Euro wählen und können frei entscheiden, ob Sie regelmäßige Monatsbeiträge oder eine Einmalzahlung leisten wollen, im Falle der Monatszahlungen bestimmen Sie auch die Dauer der Zahlungen, beispielsweise bis zu Ihrem 65. Lebensjahr. Dabei ist jedoch zu beachten, dass der Versicherungsschutz, den Sie erworben haben, ein Leben lang gilt, selbstverständlich auch nach Ende der Beitragszahlungen und bei der Monuta Versicherung schon ab der ersten Beitragszahlung. Auf Ihren Wunsch kann auf die Gesundheitsprüfung verzichtet werden. Der Vertrag kann flexibel gestaltet und  jederzeit Ihre persönliche Lebenssituation berücksichtigt werden. Weitere Pluspunkte sind der Auslandsversicherungsschutz und die kostenlosen Zusatzleistungen für minderjährige Kinder.

 

Unter folgendem Link können Sie einfach und schnell ein persönliches Angebot berechnen und auch abschließen:

Angebotsrechner für Sterbegeldversicherungen von Marion Wickermann Versicherungsmaklerin

 

www.sterbegeldversicherungen-preisvergleich.de