Was ist ein Scenarium?

erstellt am: 01.09.2014 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Informationen rund um das Thema Tod und Trauer, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung, Testament ... |

Scenarium MonutaScenarium MonutaDie Monuta bietet außer den Formularen zur Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht noch ein Scenarium an. Doch was ist das genau?

Das Scenarium der Monuta bündelt Ihre Wünsche für Ihre Bestattung und zwar bis in alle Einzelheiten – wenn Sie das wollen! Sie bekommen das Scenarium als Serviceleistung nach Abschluß einer Sterbegeldversicherung bei der Monuta von mir. Genauso wie z.B. die Patientenverfügung und die Vorsorgevollmacht. Oft fülle ich die Formulare auch nach Anweisung der Kunden aus oder gebe eine Hilfestellung dabei. Ich arbeite schon jahrelang gerne mit der Monuta zusammen, fragen Sie mich einfach, wenn Ihnen noch weitere Fragen durch den Kopf gehen! Eine Beratung ist auf vielerei Art möglich! Entweder komme ich zu Ihnen oder wir telefonieren oder wir unterhalten uns online. Diese Leistungen zahlen Sie nicht extra. Sie zahlen einzig und allein Ihre Beiträge für die Sterbegeldversicherung und diese Beiträge sind top! Das verspreche ich Ihnen!

Im Scenarium können Sie Ihre Wünsche für eine würdevolle Bestattung eintragen und dann bei Ihren persönlichen Sachen, wie z.B. dem Familienstammbuch hinterlegen.

Natürlich können Sie auch das ausgefüllte Scenarium der Monuta übersenden und diese wird dann dafür Sorge tragen, daß es Ihren Angehörigen bzw. dem Bestatter übergeben wird.

Neben der Mitteilung, welche Bestattungsart Sie sich wünschen (Erdbestattung oder Feuerbestattung) können Sie vermerken, wer sich um die Bestattung kümmern soll und wo Sie z.B. das Testament oder sonstige wichtige Dinge verwahren. Und auch die Telefonnummer der Monuta  kann dort einfach vermerkt werden.

Sollen Trauerkarten versandt werden oder nicht? Soll ein Zeitungsinserat geschaltet werden oder nicht? Wie soll der Sarg aussehen und was möchten Sie anhaben? Welche Blumen sind Ihre Lieblingsblumen? Wo soll der Sarg beigesetzt werden oder wo soll die Urne beigesetzt werden? Bei der Urne wiederum stehen zahlreiche Möglichkeiten wie z.B. der Friedhof, ein Begräbniswald (z.B. Friedwald) oder eine Wasserbestattung zur Auswahl. Und auch die Musik kann bestimmt werden und ob vielleicht ein Foto von Ihnen aufgestellt werden soll … und …. und…. .

Wissen Ihre Angehörigen, was Sie sich wünschen??

erstellt am: 13.05.2014 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Informationen rund um das Thema Tod und Trauer |

Door to new world

Es ist ein allseits gängiges Konzept, welches wahrscheinlich auch schon jeder an sich selbst beobachten konnte: wir weichen der Konfrontation mit dem Tod aus und verdrängen jegliche Gedanken an ihn. Wer will sich zu Lebzeiten auch schon gern mit einem solchen Thema befassen?

Doch genau dieses Verhalten stellt uns vor viele Probleme und ungeklärte Fragen, wenn es dann tatsächlich zum Ernstfall kommt. Welche Blumen sollen das Grab zieren? Welche Musik soll auf der Trauerfeier gespielt werden? Gibt es persönliche letzte Wünsche? Und welche Art der Bestattung ist eigentlich im Sinne des Verstorbenen?

Deshalb ist es wichtig solche Entscheidungen schon zu Lebzeiten zu treffen, damit die persönlichen Details einer Trauerfeier, die für die Angehörigen meist die letzte intensive Möglichkeit darstellt Abschied zu nehmen, nicht zufällig ausgesucht werden und ganz im Sinne des Verstorbenen bleiben.

Dieses Thema ist zwar für jedermann unangenehm und fordert viel Überwindung, jedoch können so die Hinterbliebenen in vielen Entscheidungen ein wenig entlastet werden. Gleichzeitig ist dies auch für den Verstorbenen ein Weg seine eigenen Vorstellungen und letzten Wünsche festzuhalten.

„Wir bestimmen nicht wie und wann unser Weg endet, aber wir können Vorsorge treffen.“ (Stephan Neuser, Geschäftsführer des Bestatterverbandes NRW)
Die Festlegung Ihrer individuellen Bestattungswünsche gehört bei mir zur Beratung mit dazu und die notwendigen Formulare dazu drucke ich Ihnen gerne aus und bin auch beim Ausfüllen behilflich. Dieser Service gehört mit zu meiner Beratung in Sachen Sterbegeld, Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht.

Ihr letzter Wille zählt

Passend dazu hat die Monuta auf ihrer Website speziell ein sogenanntes „Scenarium“ zum kostenlosen Download bereit gestellt. Mit diesem Formular im Stile eines Fragebogens können Angaben über Art und persönliche Gestaltungselemente der Trauerfeier gemacht und so den Angehörigen Anhaltspunkte geliefert werden, mit denen sie die Beerdigung nach den Vorstellungen des Verstorbenen gestalten können. Dieses einfache Formular ausgefüllt zum Stammbuch oder Testament gelegt, entlastet ihre Lieben in der Trauer und schafft große Zufriedenheit, weil die Trauernden wissen, daß sie genau ihre Wünsche erfüllen.

Beratungstermine und Angebote und die gratis Formulare bekommen Sie gerne auf Anforderung von mir!

Schreiben Sie mir eine Email oder rufen Sie an! Ich freue mich auf Sie!

Ihre Versicherungsmaklerin
Marion Wickermann

Email: info@sterbegeldversicherungen-preisvergleich.de
Tel.: 0 23 62 – 60 62 850

Die Trauervorsorge im Wandel – was ändert sich im Moment?

erstellt am: 09.08.2012 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Informationen rund um das Thema Tod und Trauer, Sterbegeldversicherung |

Die Trauervorsorge im Wandel – was ändert sich im Moment?

Das Durchschnittsalter derjenigen, die eine Sterbegeldversicherung abschließen, wird immer jünger und liegt z.B. bei der Monuta Versicherung im Moment bei 47 Jahren. Das zeigt Ihnen schon, daß es viele junge Menschen gibt, die eine Vorsorge abschließen.
In der Maiausgabe vom Spiegel war das Thema sogar eine Titelstory und auch in den örtlichen Stadtanzeigern finden wir immer öfter Berichte über diese Vorsorge bzw. dieses Thema.
Und es ist auch wichtig, daß wir uns damit auseinandersetzen. Als Versicherungsmaklerin finde ich es viel günstiger für Sie, in jüngeren Jahren den Todesfall mit einer begrenzten Beitragszahlungsdauer schon abzusichern, weil Sie sich dann die ganzen teuren Einschlüsse in den anderen Versicherungen – z.B. in der Unfallversicherung sparen können. Auf lange Sicht sparen Sie so richtig viel Geld und haben eine bessere Absicherung. Denn auch wenn Sie z.B. eine Risikolebensversicherung abgeschlossen haben, brauchen Sie bei Ablauf dann auch wieder eine Absicherung und die Monatsbeiträge sind höher desto älter wir sind.
Und auch der Trend, daß es immer mehr Singlehaushalte gibt, wird klar, daß die Planung der eigenen Beerdigung einen immer größeren Wert bei der eigenen Vorsorge ausmacht. Ich stelle Ihnen bei Abschluß einer Sterbegeldvorsorge immer auch die dazugehörigen Formular auf Wunsch zur Verfügung – wie z.B. eine Patientenverfügung oder eine Vorsorgevollmacht, aber auch Formulare, um die eigene Beerdigung zu planen. Und es gibt natürlich auch Formen der Vorsorge, bei denen Sie nicht nur den Ablauf der Beerdigung planen und die Angehörigen dann die Durchführung übernehmen. Sie können im Rahmen der Sterbegeldversicherung auch sofort die komplette Beerdigung planen, den Sarg aussuchen, die Blumen, die Musik und den Ort bestimmen – auch dafür gibt es unterschiedliche Angebote auf dem deutschen Markt. Ich berate Sie gerne und kann Ihnen auf Wunsch Angebote unterschiedlicher Anbieter zur Auswahl vorlegen. Durch die Beratung und Information entstehen Ihnen keine zusätzliche Kosten. Die Versicherung kostet Sie dasselbe, als wenn Sie sie bei einem Einzelagenten oder direkt im Internet abschliessen. Warum wollen Sie sich dann die zusätzlichen Informationen und die Möglichkeit, Fragen zu stellen entgehen lassen? Rufen Sie mich einfach an Tel.: 0 23 62 – 60 62 850 oder schreiben mir eine Email an info@sterbegeldversicherungen-preisvergleich.de

Moderne Bestattungen gibt es auch, z.B. die Baumbestattung, die Diamantenbestattung (aus der Asche werden mit einem bestimmten Verfahren synthetische Diamanten hergestellt), die Aschestreuwiesenbestattung und die Weltraumbestattung (dort wird die Asche max. 14 g in eine MikroUrne gefüllt und z.B. mittels Satellit in die Umlaufbahn gebracht, um dann bei Rückkehr auf die Erde zu verglühen – es gibt noch weitere Arten der Weltraumbestattung/Infos folgen). Die Weltraumbestattung sind auf jeden Fall viel teurer als die anderen Bestattungsarten und sind mit den normalen Sterbegeldabsicherungen in Deutschland nicht abzusichern. Die Sterbegeldversicherungen sind i.d.R. maximiert auf 20.000,00 Euro.

www.sterbegeldversicherungen-preisvergleich.de