Kosten einer Bestattung – was gehört dazu?

erstellt am: 19.03.2013 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung |

Welche Kosten entstehen eigentlich bei einer Beerdigung?

Bestattungsgebühren, Friedhofsgebühren, die Kosten für Trauerkarten, evtl. die Kosten für die Bewirtung der Abschiednehmenden im Anschluß an die Beerdigung, Kosten für einen Trauerredner, Kosten für Blumen, Kränze und Schmuck für die Trauerhalle, Sargkosten und evtl. die Kosten für einen Grabstein. Da kommt ganz schön was zusammen. Wenn man von einer einfachen Bestattung in NRW ausgeht, liegen die Kosten zwischen 2.000,00 Euro und 5.000,00 Euro. Üblich für “normale” Bestattungen sind Kosten zwischen 8.000,00 Euro und 12.000,00 Euro. Natürlich sind nach oben alle Grenzen offen, je nach Wunsch und Geldbeutel des Verstorbenen bzw. der Hinterbliebenen.

Wenn man dann noch davon ausgeht, daß seit 2004 gar kein Zuschuss der Krankenkassen zum Sterbegeld mehr gezahlt wird, ist das für viele Familien zuviel Geld, um es ohne Vorsorge mal eben nebenbei zu bezahlen.

Deshalb ist es wichtig, vorzusorgen. Das Gefühl, die Trauerfallvorsorge für sich selbst und evtl. seinen Partner gut geregelt zu haben, ist entspannend. Man muß nur die natürliche Scheu einmal überwinden und sich mit dem Thema befassen, Angebote reinholen, sich gut beraten lassen und die passende Versicherung abschliessen. Danach kann man sich dann wieder entspannt den schönen Dingen des Lebens widmen!

Sterbegeldversicherung – Bestattungsvorsorge

erstellt am: 05.11.2012 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten |

Eine Sterbegeldversicherung bzw. Bestattungsvorsorge ist meiner Meinung nach eine der Basisabsicherungen aller Menschen und zwar egal ob alt oder jung und das erst recht, nachdem die Krankenkassen das Sterbegeld komplett gestrichen haben.

Viele Menschen sind allerdings auch heute noch der Meinung, daß es sich bei einer Sterbegeldversicherung immer um eine Versicherung mit einem monatlichen Beitrag handelt.

Das stimmt so nicht.

Natürlich können Sie eine Bestattungsvorsorge oder eine Sterbegeldabsicherung abschliessen und monatlich ihren Beitrag dafür zahlen, aber Sie haben immer die Wahl zwischen dem monatlichen Beitrag und der Einmalzahlung. Wenn Sie sowieso schon Geld für die Bestattung zurückgelegt haben, dann bietet sich die Einmalzahlung geradezu an … Warum? Sie sparen Geld!

Beispiel:

Ein am 1.1.1965 geborener Mann zahlt für eine Sterbegeldabsicherung bzw. Bestattungsvorsorge in Höhe von 5.000,00 Euro aktuell:

2.789,00 Euro ohne Beantwortung irgendwelcher Gesundheitsfragen und

2.536,00 Euro mit Abgabe einer Gesundheitserklärung

Und was heißt das für Sie? Es steht die gleiche Summe an Geld für die Bestattung zur Verfügung und Sie haben viel Geld freigesetzt und zwar 2.211,00 Euro bei der Variante ohne Gesundheitsfragen und sogar 2.464,00 Euro mit Abgabe einer Gesundheitserklärung!! Davon können Sie in den Urlaub fahren, renovieren,sich ein schönes Schmuckstück kaufen oder sich selbst oder Ihren Lieben einen anderen Wunsch erfüllen.

Wußten Sie, daß so etwas möglich ist?

 

Wenn Sie nicht in einer Summe vorsorgen können oder wollen, wählen Sie einfach die monatliche Rate. Aber auch dort müssen Sie nicht zwingend bis zum Endalter 65 bzw. 85 einzahlen. Dort gibt es die Variante mit der Begrenzung der Zahldauer der monatlichen Beiträge. Das heißt im Klartext, daß Sie bestimmen, wie lange Sie für Ihre Sterbegeldabsicherung bzw. Bestattungsvorsorge monatlich zahlen.

Von mir bekommen Sie gerne passende Angebote und ich rechne Ihnen auch gerne mehrere unterschiedliche Varianten aus und zwar so lange, bis Sie Ihre Wunschabsicherung gefunden haben :-)

Der Abschluß einer Sterbegeldversicherung ist möglich bis zum Eintrittsalter von 85 Jahren!

Und auch bei den Sterbegeldversicherungen bzw. Bestattungsvorsorgeverträgen gibt es noch Unterschiede.Bei den einen Versicherern gibt es die doppelte Summe bei Unfalltod und bei den anderen einen Dokumentensafe und bei dem nächsten Angebot sind Kinder bis zum Alter von 18 Jahren beitragsfrei mitversichert.

Egal für welche Variante Sie sich entscheiden, anbieten kann ich Ihnen alle. Das sind die Vorteile der Beratung von einer Versicherungsmaklerin! Nutzen Sie diese Vorteile für Ihre Absicherung!

Im nächsten Blogbeitrag werde ich auf die Unterschiede einer reinen Sterbegeldabsicherung zu einer komplett geplanten Bestattungsvorsorge eingehen. Wenn Sie Fragen zu Themen rund um die Bestattungsvorsorge haben, schreiben Sie mir einfach eine Email an info@sterbegeldversicherung-preisvergleich.de oder kontaktieren Sie mich über facebook – Sie finden mich dort nach Eingabe des Wortes “Sterbegeldversicherung”