Welche Gründe sprechen für eine Sterbegeldversicherung?

erstellt am: 17.06.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung |

Gewußt wie mit den Versicherungen mit Versicherungsmaklerin Marion Wickermann

Gewußt wie mit den Versicherungen mit Versicherungsmaklerin Marion Wickermann


 
Meiner Meinung nach viele gute Gründe für eine Sterbegeldversicherung und zwar folgende:
 
Es findet auf jeden Fall eine Auszahlung statt ;-)
Die Versicherung ist zweckgebunden und wird daher im Pflegefall nicht aufgelöst!
Die Beiträge sind günstig!
Die Beerdigung findet ohne Geldsorgen für die Angehörigen statt!
Einmal abgesichert, ein Leben lang Schutz!
Kindermitversicherung!
Mit der Beantwortung von Gesundheitsfragen abschließbar und auch ohne!
Man kann in allen anderen Versicherungen den Todesfallschutz herausnehmen, weil dieser ja gut über die Sterbegeldversicherung abgesichert ist – meist haben Sie dann den Beitrag lässig wieder heraus!
 
 
 
 
 

Sterbegeldversicherung für junge Menschen – rechnet sich das?

erstellt am: 20.09.2013 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Informationen rund um das Thema Tod und Trauer, Sterbegeldversicherung |

Ja, ja, ja …
Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Eine Sterbegeldversicherung braucht jeder und es ist auch mit die einzige Versicherung, die mir so spontan einfällt, die garantiert zur Auszahlung gelangt
Jungen Menschen biete ich immer eine Sterbegeldversicherung mit begrenzter Zahldauer an und das rechnet sich auf jeden Fall.
Im August habe ich eine Sterbegeldversicherung für eine junge Frau im Alter von 20Jahren gerechnet. Sie wollte eine Absicherung in Höhe von 10.000,00 Euro. Jetzt kann ich unterschiedliche Varianten anbieten: 10 Jahre Beitragszahlungsdauer oder 15 oder 20 oder 25 oder 65 oder 85!!!
Der Beitrag für 10 Jahre liegt bei 31,22 Euro, d.h. sie zahlt 10 Jahre lang diesen Beitrag und hat ab dem ersten Beitrag einen Todesfallschutz von 10.000,00 Euro!!! D.h. sie zahlt in 10 Jahren 3.746,40 Euro ein und hat ihr Leben lang Schutz! Wenn Sie die Variante mit 20 Jahren Beitragszahlungsdauer wählt, zahlt Sie 18,35 Euro monatlich, d.h. insgesamt 4.404,00 Euro und hat wiederum ab der ersten Beitragszahlung Schutz in Höhe von 10.000,00 Euro. Oder Sie wählt die marktübliche Variante mit einer Beitragszahlungsdauer bis zum Endalter 85 und zahlt bei dieser Variante insgesamt 8.611,20 Euro ein und hat ab der ersten Beitragszahlung Schutz in voller Höhe von 10.000,00 Euro.

Wußtet Ihr, daß es solche Unterschiede bei dieser an sich einfachen Absicherung gibt? Habt ihr schon eine Absicherung für den Todesfall? Wie lange zahlt Ihr?
Ich berate Euch gerne! Ruft mich einfach an oder schreibt mir eine Nachricht und ich melde mich bei Euch!