Sterbegeld Absicherung

erstellt am: 11.04.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung |

Die Sterbegeld Absicherung rückt heutzutage zunehmend ins Bewusstsein. Zwar sind Tod und Beerdigung keine Themen, über die man sich gern Gedanken macht, geschweige denn redet. Aber es hat sich erfreulicherweise der Trend zur Sterbegeld Absicherung durchgesetzt – und das mit gutem Grund.

Beratung und Abschluß von Sterbegeldversicherungen  Marion Wickermann Versicherungsmaklerin

Beratung und Abschluß von Sterbegeldversicherungen
Marion Wickermann Versicherungsmaklerin

Beerdigungen – eine große finanzielle Belastung

Eine würdige Bestattung kostet heutzutage schnell eine fünfstellige Summe – und dabei muss man da noch nicht einmal an die Luxusausführung denken. Nein, schon eine schlichte Beerdigung, ein einfacher Sarg, eine Grabstätte auf einem Friedhof am Rande der Großstadt, eine Trauerfeier im kleinen Kreis … das kann schon leicht ein erkleckliches Sümmchen verschlingen. Wer sich dies vor Augen führt, ist gerne bereit, sich gedanklich mit der Sterbegeld Absicherung zu beschäftigen. Denn wer zahlt denn in der Regel die hohen Beerdigungskosten? Richtig. Die Hinterbliebenen. Nun kommen für diese zur Trauer um einen geliebten Menschen auch noch massive finanzielle Belastungen hinzu. Die Trauer kann man ihnen nicht nehmen – die finanzielle Belastung schon. Denn dafür ist die Sterbegeld Absicherung konzipiert.

 

Sterbegeld Absicherung – sinnvolle Vorsorge

Man trifft für alle möglichen Bereiche des Lebens, für alle nur denkbaren Wechselfälle Vorsorge – aber die Sterbegeld Absicherung hat mit dem Problem zu kämpfen, dass eben Tod und Beerdigung ein großes Tabu-Thema darstellen. Dennoch ist die Sterbegeld Absicherung ausgesprochen wichtig. Wenn man die Tarife und Versicherungsbedingungen vergleicht, wird man feststellen, dass die Sterbegeld Absicherung ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis aufweist. Die Sterbegeld Absicherung ist im Verhältnis zu den gebotenen Leistungen sehr preisgünstig. Wobei diese Aussage selbstverständlich immer auf die speziell ausgewählte Sterbegeld Absicherung, die Tarife und die Rahmenbedingungen ankommt. Insgesamt ist allerdings festzuhalten, dass die Sterbegeld Absicherung eine ausgesprochen sinnvolle Vorsorge darstellt. Und das gilt nicht nur für Menschen, die Familie haben und durch eine Sterbegeld Absicherung die Hinterbliebenen vor den hohen Bestattungskosten schützen wollen. Auch für Singles ist die Sterbegeld Absicherung sehr wichtig.

Die Sterbegeld Absicherung für Singles

Wer als Single lebt, muss nicht auf eine würdevolle Bestattung verzichten. Im Gegenteil, die Sterbegeld Absicherung bietet die Möglichkeit, schon im Vorfeld die eigene Beerdigung bis ins Detail zu planen und sozusagen zu bestellen. Selbstverständlich steht diese Möglichkeit auch denjenigen offen, die Familienangehörige haben und diese von diesen Aufgaben freistellen möchten, aus welchen Gründen auch immer. Vielleicht ist es für manche Menschen wichtig, seine Angehörigen vor der Bürde der Organisation zu befreien. Für Singles ist die Sterbegeld Absicherung die Möglichkeit, die eigene Beerdigung bereits zu Lebzeiten zu planen und alles wie gewünscht festzulegen. Im einen Fall gibt es keine Angehörigen, die es übernehmen könnten, im anderen sorgt der Versicherungsnehmer durch die Sterbegeld Absicherung weitblickend dafür, dass seine Lieben weder mit dem organisatorischen Aufwand noch mit den Kosten einer Bestattung belastet werden.

Fazit

Die Sterbegeld Absicherung stellt eine wirklich sinnvolle Vorsorge dar und es gibt vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten. Es ist mehr als sinnvoll, sich in Sachen Sterbegeld Absicherung einem kompetenten Berater anzuvertrauen. Ich als Ihre Versicherungsmaklerin stehe Ihnen selbstverständlich auch in Fragen der Sterbegeld Absicherung zur Seite. Ich werde gemeinsam mit Ihnen Ihre persönliche Situation beleuchten und eine auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Sterbegeld Absicherung für Sie finden. Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne.

 

Besonderheiten der Monuta Sterbegeldversicherung

erstellt am: 18.02.2016 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung |

Sterbegeldversicherung am besten mit Versicherungsmaklerin Marion Wickermann

Sterbegeldversicherung am besten mit Versicherungsmaklerin Marion Wickermann

Die Sterbegeld Absicherung ist eine Versicherung, die bei jedem Menschen zur Auszahlung kommt. Das ist ja schon mal ein großer Vorteil der Sterbegeld Absicherung gegenüber anderen Risikoabsicherungen, wenn ich den Äußerungen vieler Kunden glauben soll, daß sie grundsätzlich und immer etwas von einer Versicherung haben wollen. Wenn dann noch günstige Beiträge und Zusatzleistungen gegenüber anderen Sterbegeldversicherungen dazukommen, steht ja der Beantragung nichts mehr im Wege.

Die Sterbegeld Absicherung ist für Sie günstiger, je jünger Sie an Jahren sind. Natürlich kommen dann noch andere Faktoren dazu, wie zum Beispiel die Beitragszahlungsdauer. Viele denken beim Abschluß nicht an die Beitragszahlungsdauer, sondern sehen nur den Monatsbeitrag und das kann auf lange Sicht teuer werden. Um das zu vermeiden, rechne ich Ihnen gerne unterschiedliche Varianten der Sterbegeldversicherung aus.

Die Monuta ist ein niederländisches Unternehmen für die Trauerfall-Vorsorge und das schon seit 1923. In den Niederlanden ist die Monuta auch gleichzeitig Bestatter. Hier bei uns ist die Monuta auf Sterbegeldversicherungen spezialisiert und die Produkte können sich sehen lassen. Die Garantieverzinsung der Monuta liegt nach wie vor bei 3 % und auch, wenn Sie selbst nicht mehr von der Auszahlung profitieren, ist das sicher von Vorteil für ihre Vorsorge. Obwohl, indirekt profitieren Sie ja eigentlich schon, denn Sie profitieren ja von den günstigen Beiträgen.

Laut Stiftung Warentest liegen die durchschnittlichen Kosten für eine Bestattung bei rund 6.000,00 Euro. Aber wahrscheinlich wissen Sie schon aus Erfahrung, was eine Bestattung in ihrem Umkreis so kostet. Wenn nicht, helfe ich Ihnen gerne dabei, die Kosten aufzuschreiben und die Summe so gemeinsam zu ermitteln.

Laut § 1601 ff BGB sind Verwandte in grader Linie einander zum Unterhalt verpflichtet. Wieviele 1601er haben Sie denn so? Großeltern, Eltern, Geschwister, Kinder ….. .

Es gibt in Deutschland auch ein Bestattungsgesetz, welches Ländersache ist. Das heißt für Sie, Sie können nachlesen, für wen Sie alles verantwortlich sind. Was wiederum heißt, daß Sie die Beerdigungskosten übernehmen müssen und zwar egal, ob Sie mit diesen Verwandten verkehren und sich gut verstehen oder nicht.

Diese Kosten können Ihnen vielleicht den Jahresurlaub kippen, ihre Reserve für plötzlich auftretende Reparaturen am Haus, das neue Auto, das Ausbildungsgeld für die Kinder oder oder oder … . Da ist es doch besser, rechtzeitig vorzusorgen.

Oft ist es auch so, daß das Geld für die Bestattung irgendwo hinterlegt wurde, doch das ist ja nie zweckgebunden und wird, z.B. bei einer Pflegebedürftigkeit mit verbraucht. Und auch, wenn nur ein Ehepartner pflegebedürftig wird, bleibt für den übrigbleibenden Partner oft nichts mehr übrig. Ist dann kein Vermögen mehr da, sind wieder die Verwandten verpflichtet.

Regional sind die Bestattungskosten sehr sehr unterschiedlich. Die Gebühren werden regional unterschiedlich erhoben. Das ist bei der Bestimmung der richtigen Absicherungssumme sehr wichtig. Haben wir dann die richtige Absicherungshöhe ermittelt, erstelle ich Ihnen gerne ein paar unterschiedliche Varianten zur gewünschten Absicherungshöhe.

Wird die Versicherung dann irgendwann fällig, ist die Auszahlung an die Hinterbliebenen steuerfrei. Sie gehört zum Schonvermögen und das kann auch für Menschen wichtig werden, die diese Summen in der Regel locker irgendwo auf einem Tagesgeldkonto liegen haben.  Denn bei einer Pflegebedürftigkeit wird das Vermögen für die Pflege aufgebraucht. Gut für Sie, wenn dann eine Sterbegeldversicherung existiert und zwar eine richtige Sterbegeldversicherung, die ausbezahlt wird, wenn der Tod eintritt und nicht zu einem bestimmten Zeitpunkt, zum Beispiel mit 85 Jahren oder so. Denn was passiert bei Auszahlung?? Sie packen das Geld wieder irgendwohin und befinden sich im gleichen Zustand, als wenn Sie nie eine Sterbegeldversicherung gehabt hätten.

Also wenn, dann richtig – oder sehen Sie das anders??

Verstirbt der Monutaversicherte im Ausland, dann kümmert sich die Monuta um die Formalien mit den Behörden und die Rückholung. Die verstorbene Person wird nach Hause geholt und zwar ohne das der vielleicht mitreisende Partner damit etwas zu tun hat. Ein Anruf bei der Monuta genügt. Das ist ein ganz wichtiger Schutz. Denken Sie doch einfach mal an die Reiselust der Deutschen heute. Wir reisen in Länder, ohne immer die Sprache dort zu beherrschen oder uns mit den dortigen Geflogenheiten in Sachen Behörden auszukennen. Da ist es doch eine wesentliche Erleichterung, wenn man damit nichts zu tun hat. Ein Anruf bei der Monuta und es wird alles organisiert.

Wichtig zu wissen ist auch noch, daß bei Unfalltod die versicherte Todesfallsumme direkt von Anfang an ausbezahlt wird, auch wenn der Vertrag noch mitten in der Wartezeit ist.

Interessant für die Angehörigen ist auch noch, daß Kinder auch ihre Eltern ohne deren Wissen versichern können und zwar bis zur Höhe von 8.000,00 Euro. Der Sohn oder Tochter ist dann Versicherungsnehmer und die Mutter oder der Vater  versicherte Person. Das ist sicher für den ein oder anderen auch eine gute Wahl. Man erspart den Eltern vielleicht ein unangenehmes Gespräch und hat trotzdem vorgesorgt. Wenn vielleicht mehrere Geschwister vorhanden sind, könnte man sich den Monatsbeitrag ja auch teilen.

Da die Monuta in Sachen Sterbegeldversicherung ein Spezialist ist, bekommen Sie schon lange auf Wunsch als Kunde juristisch gesprüfte Formulare für Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht ausgehändigt. Und eine Vielzahl anderer sinnvoller Unterlagen können Sie auch noch anfordern.

Neu hinzugekommen ist jetzt, daß sich jeder neue Versicherte bei der  Monuta sich jetzt kostenfrei rechtssichere Vorsorgedokumente im Wert von 55 Euro erstellen lassen kann.

So, daß waren wieder viele Infos auf einmal. Ich hoffe, es war etwas interessantes für Sie dabei. Möchten Sie ein Angebot oder haben Sie noch Fragen, dann scheuen Sie sich nicht, mich zu kontaktieren. Am besten und schnellsten klappt es, wenn Sie mir eine Nachricht schicken und ich dann bei Ihnen anrufe.

Vielleicht bis bald und noch einen wunderschönen Tag wünscht Ihnen

Marion Wickermann, Versicherungsmaklerin

Für jeden von Ihnen ein Engel, der Sie beschützt!

Für jeden von Ihnen ein Engel, der Sie beschützt! Ihre Marion Wickermann, Versicherungsmaklerin

Ein Waldfriedhof im Kreis Recklinghausen – Ruhestätte Natur

erstellt am: 04.12.2015 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Informationen rund um das Thema Tod und Trauer, Sterbegeldversicherung |

Gerade habe ich bei facebook die Seite Ruhestätte Natur – Herten-Westerholt gefunden und

Versicherungsmaklerin Wickermann hilft Ihnen dabei, die passende Absicherung zu finden.

Versicherungsmaklerin Wickermann hilft Ihnen dabei, die passende Absicherung zu finden.

alles, was ich dort und auf der dazugehörigen Internetseite gelesen habe, hat mir sehr gefallen.

Die Lebensumstände haben sich in den letzten Jahrzehnten sehr verändert, die Bestattungskultur ist auch im Wandel, da kommt die Möglichkeit der Waldbestattungen gerade zur rechten Zeit. Es ist eben heute nicht mehr so, daß die gesamte Familie an einem Ort lebt. Oft sind sogar schon Eltern und Kinder verstreut in verschiedenen Städten. Die Großeltern und die anderen Verwandten sind ebenso verteilt. Und bei den weiten Entfernungen ist dann die Grabpflege viel viel schwieriger zu gestalten, als früher. Und trotzdem wünscht sich doch jeder eine gepflegte Umgebung. Denn es ist doch wirklich traurig beim Gang über einen Friedhof zwischendrin immer ungepflegte Gräber zu sehen. Da ist der Gedanke, in der Natur im schönen Wald bestattet zu werden, doch viel angenehmer. Finden Sie nicht auch?

In der Ruhestätte Natur braucht niemand das Grab zu pflegen, niemand muß im Sommer täglich gießen und keiner jährlich den Stein abschrubben und trotzdem hat jeder die Möglichkeit, die Grabstätte zu besuchen und dort an die lieben Verstorbenen zu denken.

Mit einer Sterbegeldversicherung kann man schon heute für die spätere Bestattung zum Beispiel in der Ruhestätte Natur vorsorgen. Bei Bedarf kann man auch schon heute den genauen Ablauf der Beerdigung festlegen. Bei der Bestimmung der passenden Absicherungshöhe bin ich Ihnen gerne behilflich. Hier kommt es natürlich auf verschiedene Dinge an. Haben Sie schon einen Platz in der Ruhestätte Natur gekauft, so können wir das  bei der Sterbegeld Vorsorge berücksichtigen. Haben Sie noch keinen Platz in der Ruhestätte Natur gekauft, möchten dort aber bestattet werden, rechnen wir die Kosten für die Beerdigung dort mit in die Sterbegeld Vorsorge ein und Sie bekommen von mir ein Formular, auf dem Sie einfach ihre Wünsche niederschreiben können, damit ihre Angehörigen später alles ihren Wünschen entsprechend organisieren können.

Auf meinen Internetseiten Sterbegeld Vorsorge können Sie selbst eine Sterbegeld Absicherung berechnen und auch beantragen, aber natürlich berechne ich Ihnen auch gerne ihr Wunschangebot und helfe sowohl bei der Auswahl der gewünschten Sterbegeld Vorsorge als auch bei der Bestimmung der passenden Absicherungshöhe.

 

Sterbegeld Vorsorge Sterbegeld Absicherung … warum?

erstellt am: 12.06.2015 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Informationen rund um das Thema Tod und Trauer, Sterbegeldversicherung |

www.sterbegeldversicherungen-preisvergleich.de

Niemand spricht gern darüber, aber jeder weiß es: Das Sterben gehört nun mal zum Leben. Trotzdem werden die Themen Tod und Beerdigung vielfach verdrängt und als Tabu behandelt. Dass dies ein großer Fehler ist, stellen dann spätestens die Hinterbliebenen fest. Durch eine sinnvolle Sterbegeld Absicherung kann man Vorsorge treffen.

Vorausschauend denken – Sterbegeld Vorsorge

Eine würdevolle Bestattung ist teuer. Selbst wenn man eine günstige Variante wählt, kommen leicht einige tausend Euro zusammen. Zum Schmerz und die Trauer um den Verstorbenen kommen dann nicht selten auch noch finanzielle Probleme auf die Angehörigen zu. Viele Menschen wollen ihren Lieben dies ersparen und treffen rechtzeitig eine Sterbegeld Vorsorge. Es macht aber nun nicht viel Sinn, monatlich einfach eine bestimmte Summe beiseite zu legen. Sehr viel wirtschaftlicher ist es, diese Summe in eine Sterbegeld Absicherung bei einer einschlägigen Versicherung zu investieren. Denn hier arbeitet Ihr Geld. Wenn eine Versicherung Sterbegeld anbietet, ist die Auszahlungssumme in der Regel  höher als die Einlage – es gibt allerdings auch Varianten, in denen die Sterbegeldsumme von Anfang an festgelegt ist, so daß man von Anfang an weiß, welche Summe zur Auszahlung kommt. Es gibt in der Sterbegeld Vorsorge mehrere Möglichkeiten, neben regelmäßigen Beitragszahlungen sind auch Einmalzahlungen möglich. Letztere Variante ist besonders für diejenigen attraktiv, die bereits insoweit Sterbegeld Vorsorge getroffen haben, dass sie eine bestimmte Summe angespart und verwahrt haben. Doch das Ansparen ist nicht unbedingt der sinnvollste Weg zu einer Sterbegeld Absicherung. Ich erkläre Ihnen, warum.

Durch eine geeignete Versicherung Sterbegeld aufstocken

Ein Zahlenbeispiel verdeutlicht, wie Sie mit der Wahl der geeigneten Versicherung Sterbegeld sinnvoller erwirtschaften. Nehmen wir an, Sie möchten für Ihre Beerdigung 10.000,00 Euro zurücklegen. Das könnten Sie ansparen und unterm Kopfkissen oder im Bankschließfach aufbewahren. Aber dafür müssen Sie die volle Summe aufbringen. Über eine Versicherung Sterbegeld anzulegen, ist viel sinnvoller. Wenn Sie zum Beispiel bei der Monuta 6.465,54 Euro einzahlen, erhalten Sie eine Auszahlung von 10.000,00 Euro. Rechnen Sie mal nach: Sie sparen satte 3.534,46 Euro – ein nettes Sümmchen, für das Sie sicherlich eine weitaus bessere Verwendung haben, als es irgendwo zu „parken“. Dieses Beispiel bezieht sich auf einen Menschen im Alter von 50 Jahren, die Versicherung zahlt Sterbegeld ohne Gesundheitsprüfung aus. Wenn eine Versicherung Sterbegeld anbietet, gibt es zwei Varianten, nämlich Sterbegeld ohne Gesundheitsprüfung und die Sterbegeld Absicherung nach Beantwortung einer Gesundheitsfrage. Im vorliegenden Beispiel könnten Sie, wenn Sie auf die Variante Sterbegeld ohne Gesundheitsprüfung verzichten und die Gesundheitsfrage beantworten, noch mehr sparen. Denn in diesem Fall bietet die Versicherung Sterbegeld deutlich günstiger an: Für eine Einmalzahlung von 5.877,76 Euro erhalten Sie eine Sterbegeld Absicherung in einer Höhe von 10.000,00 Euro. Sie zahlen also für Ihre sinnvolle Sterbegeld Vorsorge nur etwas mehr als die Hälfte des später zur Verfügung stehenden Betrages. Wenn das mal kein attraktives Angebot ist!

Sterbegeld Vorsorge und Sterbegeld Absicherung – ein wichtiges Thema!

Wie Sie sehen, gibt es in der Sterbegeld Absicherung vielfältige Möglichkeiten. Wenn Sie also eine sinnvolle Sterbegeld Vorsorge treffen wollen, sollten Sie sich umfassend informieren. Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne und beantworte alle Ihre Fragen, die sich im Zusammenhang mit Sterbegeld Absicherung und wirtschaftlich attraktiven Sterbegeld Vorsorge ergeben. Ich stelle Ihnen diverse Produkte zum Thema Versicherung Sterbegeld vor, beispielsweise Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsprüfung oder mit Gesundheitsfragen, und kann Ihnen aus einer breiten Palette sicher ein passendes Angebot unterbreiten.

Ihre Versicherungsmaklerin Marion Wickermann

Sterbegeld Absicherung

erstellt am: 02.12.2013 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung |

Der Tod ist in unserer Gesellschaft noch immer ein Tabuthema. Man weiß, dass er unausweichlich am Ende des Lebens steht, beschäftigt sich aber wirklich nur ungern mit dem Gedanken  daran – schon gar nicht mit dem Gedanken an das eigene Ableben. Und doch ist es wichtig, frühzeitig die Weichen zu stellen und alles zu regeln. Dazu gehört auch, sich darüber Gedanken zu machen, wie denn nun die Beerdigung aussehen soll und vor allem, wer diese bezahlen soll. Oft kommen auf die Hinterbliebenen zu der Trauer um den geliebten Menschen auch noch finanzielle Probleme zu. Doch diese Situation kann man durch eine Sterbegeld Absicherung vermeiden.

In einem Interview mit Herrn B. von der Remer Zeitung beantwortet Versicherungsmaklerin Marion Wickermann häufig gestellte Fragen zum Thema Sterbegeld Absicherung.
Herr B.: ” Dass das Sterben teuer geworden ist, kann man nicht bestreiten. Was kann man tun, wenn man seine Angehörigen nicht mit den Kosten belasten möchte?”
Frau Wickermann:” Da das Sterbegeld, das früher gezahlt wurde, zuerst stückweise zurückgenommen und dann seit 2004 ersatzlos gestrichen wurde, stehen die Hinterbliebenen oft vor einem finanziellen Problem. Die Lösung ist eine Sterbegeld Absicherung, die von vielen Versicherungsgesellschaften in diversen Varianten angeboten wird.”
Herr B.: ” Gibt es Empfehlungen über die Höhe der Sterbegeld Absicherung?”
Frau Wickermann: “Ja, eine Untersuchung der Stiftung Warentest belegt, dass die Beerdigungskosten sich durchschnittlich auf 4.500,00 Euro belaufen. Diese Summe kann bei der Sterbegeld Absicherung als Richtwert angenommen werden.”
Herr B.: ” Kann denn auch ein älterer Mensch noch eine Sterbegeld Absicherung abschließen?”
Frau Wickermann: ” Selbstverständlich. Und der Vorteil gerade für ältere Menschen liegt darin, dass bei einer Sterbegeld Absicherung auf eine Gesundheitsprüfung verzichtet wird.”
Herr B.:” Aber dann ist das Risiko für die Versicherungsgesellschaft, die eine solche Absicherung anbietet, doch relativ hoch?”

Frau Wickermann: “Eigentlich nicht, denn die Versicherungsgesellschaften bauen bei monatlicher Zahlung meist eine Wartezeit ein. Das bedeutet zum Beispiel, dass man je nachdem bei welcher Gesellschaft die Sterbegeld Absicherung läuft, während der ersten 18 Monate oder 24 Monate oder 36 Monate die eingezahlten Beiträge zurückerstattet bekommt und erst danach die volle Versicherungssumme. Bei Einmalzahlungen sieht das natürlich anders aus. Bei dieser Art Sterbegeld Absicherung hat man bei den allermeisten Versicherung sofort Schutz in voller Absicherungshöhe, obwohl man natürlich in der Regel viel weniger eingezahlt hat.”

Herr B.: ” Und während der Wartezeit gehen die Hinterbliebenen dann leer aus?”
Frau Wickermann: ” Auf gar keinen Fall. Die Versicherung erstattet mindestens die eingezahlten Beträge, so dass kein Risiko besteht.  Außerdem erfolgt eine gestaffelte Versicherungsleistung.”
Herr B.: “Wie funktioniert denn das mit der Einmalzahlung?”
Frau Wickermann: “Viele ältere Menschen vertrauen auch heute noch auf das gute, alte Sparbuch und haben sich für ihre Beerdigung eine gewisse Summe angespart. Aber erstens ist die Verzinsung auf dem Sparbuch nicht attraktiv, zweitens unterliegen die Spareinlagen der Steuerpflicht. Daher macht es Sinn, das Guthaben vom Sparbuch abzuheben und als Einmalzahlung für die Sterbegeld Absicherung zu verwenden.”

Herr B.: ” Man findet ja im Internet jede Menge Informationen zu dem Thema und kann  dort auch  die Angebote hinsichtlich der Sterbegeld Absicherung vergleichen. Wo liegt für mich als Kunden der Vorteil, wenn ich mich an einen Versicherungsmakler oder eine -maklerin wende?”
Frau Wickermann: ” Ich als Versicherungsmaklerin verfüge über Branchenkenntnis und Markttransparenz. Ich kann Ihnen ein individuelles Angebot für eine Sterbegeld Absicherung ausarbeiten, das auf Ihre persönliche Situation maßgeschneidert ist. Sie ersparen sich lästige Sucherei und das Einarbeiten in ein fremdes Thema und erhalten genau den Versicherungsschutz, der für Sie passt. Und das alles ohne eine einzigen Cent an Mehrkosten.”

Herr B.: “Ach, da fällt mir noch eine kurze Frage ein. Wie ist es denn mit einem tödlichen Unfall während der Wartezeit. Bekommt man da auch nur die eingezahlten Beiträge zurück?”

Frau Wickermann: “Bei den meisten Sterbegeld Absicherungen bekommen die Hinterbliebenen bei einem Unfalltod auch während der ersten Ansparmonate schon die volle Versicherungssumme ausbezahlt. Gerade solche Fragen machen die Beratung durch eine Fachfrau eben so wichtig. Es wird das angeboten, was der Kunde wichtig findet und abgesichert haben will und nicht irgendeine Versicherung.”

Herr B.: “Danke für die Informationen”.

Frau Wickermann: “Bitte, immer gerne! Beratung ist Service und gehört für mich bei allen Versicherungen mit dazu.”