Sterbegeldversicherung – ein wichtiges Thema

erstellt am: 01.12.2014 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung |

Sterbegeldversicherung, ein wichtiges Thema für alle. Für die einen ist es wichtig, weil es beruhigend ist, zu wissen, daß alles für die eigene Beerdigung geregelt ist – zum Beispiel für den Fall, daß keine Angehörigen da sind, die sich darum kümmern würden. Oder natürlich auch, weil Sie selbst bestimmen wollen, wie sie beerdigt werden wollen und wo.

Für andere ist es wichtig, für die eigene Vorsorge selbst zu sorgen – quasi eigenverantwortlich vorauszudenken -, damit nicht später die Angehörigen vor Kosten stehen, die manche in einen Privatkredit treiben.

Wir versichern heute soviele Dinge, in der Hauptsache oft Sachgegenstände wie Autos und Häuser etc. und denken erst zuletzt an uns selbst. Warum? Vielleicht werden Sie jetzt denken, was schreibt die da? Autos müssen in Deutschland haftpflichtversichert sein, sonst dürfen die gar nicht am Straßenverkehr teilnehmen …. . Ja, das ist mir bekannt, aber in den meisten Fällen ist das liebste Gut der Deutschen nicht nur haftpflichtversichert, sondern mit allem Zip und Zapp! Und warum? Weil es teuer war und weil es uns wichtig ist! Aber sind wir selbst nicht genauso teuer und wichtig??

Bunter VW-Käfer

Ein anderer, noch weit verbreiteterer Grund ist wahrscheinlich, daß wir alle nicht an unsere Beerdigung denken wollen und das geht mir genauso! Ich möchte noch viele schöne Dinge erleben und trotzdem will ich nicht, daß meine Kinder später vor einem Batzen Beerdigungsgeld stehen, wenn es soweit ist. Und deshalb sorge ich vor. Und um bei den Vergleichen von vorhin zu bleiben ;-) in den meisten Fällen sind die Versicherungen fürs Auto teurer als die Beiträge zu einer gescheiten Sterbegeldversicherung. Unser Auto versichern wir, damit wir entspannt und zufrieden damit fahren können und die Sterbegeldversicherung brauchen wir, damit wir entspannt und zufrieden leben können.

Ich berate Sie gerne zu diesem wichtigen Thema und freue mich auf Ihre Nachricht!

Sterbegeldversicherung – WISO – ZDFmediathek

erstellt am: 21.10.2013 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Sterbegeldversicherung |

Sterbegeldversicherung (mit Klick auf das Wort Sterbegeldversicherungen gelangen Sie zum Film von Wiso)

So einfach ist das mit dem Informieren im Internet nun doch wieder nicht – finde ich zumindest ;-)
Jetzt habe ich mir gerade den Film zur Sterbegeldversicherung von WISO angesehen und sitze immer noch kopfschüttelnd im Büro. Die Berichterstattung hat sich einen Einzelfall herausgepickt und dann eine Sterbegeldversicherung ohne Gesundheitsfragen mit einer Risikolebensversicherung verglichen und dann aufgrund des Preises den Abschluß einer Risikolebensversicherung dem einer Sterbegeldversicherung vorgezogen. Und zwar, weil der Beitrag geringer ist. Beim Ansehen des Films habe ich mich sofort gefragt: Kommt der liebe Herr in seinem Alter überhaupt noch durch die Gesundheitsfragen unserer Risikolebensversicherer oder hat er schon aufgrund der Antworten gar keine Chance mehr auf den Abschluß einer solchen Versicherung. Die Sterbegeldversicherung gibt es mit und ohne Gesundheitsfragen und solange man durch die Gesundheitsfragen kommt, behaupte ich einfach mal, ist eine Sterbegeldversicherung in meinen Augen sinnvoller als eine Risikolebensversicherung. Zumindest beim dem Zweck, die Beerdigungskosten abzusichern und darum geht es ja wohl bei einer Sterbegeldversicherung. Für andere Absicherungen während der Arbeitstätigkeit, wie z.B. die Absicherung der Familie oder der Geschäftspartner sind natürlich Risikolebensversicherungen die erste Wahl. Mir geht es hier einzig und allein um die Absicherung der Beerdigungskosten in Form einer Sterbegeldversicherung. Versicherungen rechnen sich besser, je jünger der Versicherte ist – das setze ich einfach mal als bekannt voraus. Und sterben müssen wir alle, ich denke, auch da sind wir uns einig :-) Schließt also ein junger Mensch – ich sage mal ein 30jähriger Mann – eine Sterbegeldversicherung mit einer Beitragszahlungsdauer von 20 Jahren und einer Todesfallsumme von 5.000,00 Euro ab, dann werden monatlich 12,00 Euro an Beitrag fällig. Rechne ich das hoch, zahlt er in 20 Jahren 2.880,00 Euro ein und hat ab dem ersten Tag an vollen Schutz und was ganz wichtig ist, er hat Schutz ein Leben lang und braucht sich nie nie wieder um diese Absicherung Gedanken zu machen. Von einer Überzahlung kann in dem Fall schon mal keine Rede sein – oder? Für eine gleichaltrige Frau ist es übrigens noch ein paar Euro günstiger.
Nehme ich jetzt mal eine Risikolebensversicherung dann habe ich schnell schon das erste Problem … 5.000,00 Euro sind für viele Versicherer und auch die Direktversicherer eine zu geringe Absicherungssumme. Da geht es bei der Dialog z.B. bei 10.000,00 Euro los, bei der Delta direct bei 25.000,00 Euro, bei der Zurich auch bei 25.000,00 Euro, bei der Hannoverschen bei 20.000,00 Euro, bei der Württembergischen bei 10.000,00 Euro und bei der WWK bei 50.000,00 Euro. Aber auch wenn ich gleich ein paar Versicherungen finden sollte, bei denen schon 5.000,00 Euro absicherbar sind … der Vergleich hinkt meiner Meinung nach trotzdem gewaltig. Vielleicht ist die Risikolebensversicherung auf den ersten Blick ein paar Euro günstiger, aber nach Ablauf in 20, 30 oder 40 Jahren hat der Versicherte wieder keinen Todesfallschutz und fängt dann in hohem Alter an, eine entsprechende Versicherung zu suchen und dann sind wir vielleicht bei den Beiträgen, die in dem Film genannt werden. Und selbst wenn geraten wird, die Ersparnis dann zur Seite zu legen, stellen Sie sich ehrlich die Frage, ob Sie das wirklich tun oder ob das Geld, wenn Sie es wirklich zur Seite gelegt haben, später nicht vielleicht für einen Urlaub, ein Weihnachtsgeschenk oder eine Autoreparatur genommen wird. Aber welche Alternative hätte der Herr denn, wenn er erst so spät eine Absicherung startet?? Eine Risikolebensversicherung fällt aufgrund der Gesundheitsfragen wahrscheinlich weg und selbst wenn nicht, wäre der Abschluß in dem Alter nur noch bei ganz wenigen Versicherungen möglich und bei Ablauf der Versicherung fängt er wieder an, sich eine neue Absicherung zu suchen …
Auch habe ich schon auf die Zweckgebundenheit einer Sterbegeldabsicherung in anderen Texten hingewiesen.
Und wozu sind Versicherungen da? Versicherungen sichern Risiken ab und geben den Menschen Sicherheit und das ist unbezahlbar.
Und wenn Ihnen mein Beispielmann zu jung war, dann kann ich Ihnen versprechen, daß auch ein 50jähriger Mann bei einer Todesfallsumme von 5.000,00 Euro und einer Bezahlzeit von 20 Jahren noch weniger einzahlt, als im Todesfall ausbezahlt wird. Und falls dieser 50jährige Mann noch die eine Gesundheitsfrage positiv beantworten kann, dann zahlt er noch weniger ein, als bei der Variante ohne Gesundheitsfragen. Nur zur Info möchte ich Ihnen hier sagen, daß die Gesundheitsfrage bei dem Abschluß einer Sterbegeldversicherung nicht mit denen bei Abschluß einer Risikolebensversicherung vergleichbar sind.
Und auch bei der Variante ohne Gesundheitsfragen hat der Versicherte schon nach 2 Jahren vollen Versicherungsschutz! Wichtig ist also, sich bei Abschluß einer Versicherung gut beraten zu lassen und sich so den Vorteil einer passenden Absicherung zu sichern.

Haben Sie Fragen zu dem Thema? Ich beantworte Ihnen gerne diese Fragen! Und auch bei Themen rund um die Absicherung des Sterbegeldes stehe ich Ihnen hilfreich mit geprüften Formularen, wie z.B. einer Vorsorgevollmacht oder einer Patientenverfügung, zur Seite.

Ihre Versicherungsmaklerin
Marion Wickermann

 

Versicherungen NRW – allgemeine Informationen zur Beratung einer Versicherungsmaklerin

erstellt am: 25.07.2012 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Informationen rund um das Thema Tod und Trauer |

Jeder kennt sie, jeder braucht sie  –  aber noch lange nicht jeder kennt sich damit aus: die Versicherungen. Schon allein die verschiedenen Sparten sind umfangreich, wenn dann noch die einzelnen Versicherungsarten dazukommen, wird es vollends verwirrend. Ist denn nun eine Haftpflichtversicherung Pflicht? Welchen Sinn hat eine Risikolebensversicherung? Soll ich in meine Rentenversicherung einen Todesfallschutz einbauen oder lieber nicht? Gibt es eine Rentenversicherung, die sich im Pflegefall erhöht? Gibt es eine Lebensversicherung ohne Gesundheitsfragen? Ist in meiner Hausratversicherung mein Elektrofahrrad mit versichert? Was ist Überspannung in meiner Hausratversicherung? Reichen da 10 % oder sollte ich heute mehr abgesichert haben? Brauchen Hausfrauen und Kinder Unfallversicherungen? Reicht eine Todesfallabsicherung in der Risikoversicherung oder brauche ich eine extra Sterbegeldversicherung? Wer kann mir die Unterschiede erklären? Wer nimmt sich die Zeit, mir die Unterschiede zu erklären? Muß ich ein Honorar bezahlen? Welche Versicherung ist für mich eigentlich wichtig, welche überflüssig? Man kann versuchen, sich selbst durch diesen Dschungel zu manövrieren. Man kann es sich allerdings auch leicht machen und sich an eine Fachfrau wenden, die man zum Beispiel unter https://www.ass-compare.de/ findet. Die Beratung von Frau Wickermann kostet Sie keine extra Gebühr. Frau Wickermann verdient als Versicherungsmakler genauso wie die Vertreter einzelner Versicherungsgesellschaften und nimmt keine extra Beratungsgebühr. D.h. für Sie: Sie bekommen eine gute und kompetente Beratung und können sich danach entscheiden, ob Sie Frau Wickermann als Beraterin in Versicherungsangelegenheiten haben möchten oder nicht. Also keine Gefahr für Leib und Leben und keine Kosten. Also einfach mal ausprobieren, was eine Versicherungsmaklerin so drauf hat! :)

Die Versicherungen begleiten unser tägliches Leben in allen Bereichen und in allen Bundesländern.  Oft bezahlen wir Beiträge für Versicherungen, ohne zu wissen wofür. Manchmal sogar zu hohe Beiträge. Wenn auch Sie schon seit längerem das Gefühl haben, hier mal endlich “klar Schiff” machen zu müssen, dann wenden Sie sich an Frau Marion Wickermann – Versicherungsmaklerin in NRW. Frau Wickermann berät persönlich, aber auch online und kann Sie daher bundesweit beraten. Das läuft dann so ab, daß Sie neben dem Telefonat noch an ihrem PC-Bildschirm zu Hause alles Besprochene in Wort und Bild verfolgen können und so einen guten Gesamteindruck vom Besprochenen erhalten. Sie sehen die Angebotsvergleiche vor sich und können schnell Ihre Vorteile erkennen und dann fällt die Wahl auf die passende und richtige Absicherung.  Bei dem Versicherungsagenten um die Ecke wird man Sie mit Sicherheit auch fachmännisch beraten, aber in der Regel vertritt das Versicherungsbüro eben nur eine Versicherungsgesellschaft, die natürlich nur die eigenen Versicherungen anbietet. Daher kann der Versicherungsberater, der für eine bestimmte Gesellschaft arbeitet, immer nur die Produkte dieser Gesellschaft anbieten.

Die freie Versicherungsmaklerin dagegen kann aus einem breiten Pool schöpfen, sie kann für Sie sehr viele günstige Angebote durchleuchten, die sich auf dem Markt finden lassen. Daher bietet die Versicherungsberatung in NRW – Versicherungsmaklerin Marion Wickermann – die Möglichkeit, nicht nur die Versicherungen in NRW, sondern tatsächlich bundesweit zu vergleichen. Eine Versicherungsmaklerin mit dieser Angebotsvielfalt bietet ihnen Versicherungsvergleiche unterschiedlicher Versicherungsgesellschaften an und kann Sie dadurch auf Unterschiede in den entsprechenden Vergleichen hinweisen. Frau Wickermann ist schon länger in der Branche tätig, verfügt über die entsprechende Berufserfahrung und bildet sich regelmäßig für Sie weiter, so daß Sie gut aufgehoben sind. Daher werden Sie in ihr sicher einen kompetenten Ansprechpartner finden, wenn es um das Vergleichen von  Versicherungen NRW geht.

Dabei ist nicht nur das Vergleichen von Versicherungen das Hauptanliegen der Versicherungsberatung.  Frau Wickermann durchforstet mit Ihnen zusammen auch gerne das gesamte bestehende Paket an Versicherungen,  das sich bei Ihnen angesammelt hat. Auf diese Weise können Sie sehr schnell in einer persönlichen Beratung  herausfinden, auf welche Versicherungen  Sie verzichten könnten, wo noch eventuell Versorgungslücken bestehen und wo Sie handeln sollten. Diese Versicherungsberatung  kann im persönlichen Gespräch bei Ihnen Zuhause, telefonisch oder als Online-Beratung erfolgen.
Oft hat der Versicherungsnehmer eine Vielzahl an Versicherungen  und ist dann doch im Schadenfall nicht ausreichend versichert, weil beispielsweise eine Unterversicherung vorlag oder ausgerechnet dieser Schaden, der nun eingetreten ist, nicht von der Versicherung abgedeckt wird. Daher sollten Sie sich vertrauensvoll an Frau Wickermann wenden und einmal das gesamte Paket Ihrer Versicherungen prüfen lassen. Erstens können Sie mit Sicherheit eine Menge Geld sparen, zweitens sind Sie nach der umfassenden Beratung durch eine freie Versicherungsmaklerin gut abgesichert und haben in Zukunft für alle Versicherungen nur noch einen Ansprechpartner. Das erleichtert Ihnen den Umgang mit ihren Versicherungen und spart auch Zeit ein.

Die Kundenzufriedenheit können Sie auf der ersten Seite links unten nachlesen – www.ass-compare.de

Auf den Intersetseiten von Frau Wickermann können Sie auch Versicherungen selbst berechnen und direkt abschließen. Vergleichen Sie doch einfach mal Ihre bestehende Privathaftpflichtversicherung mit den Angeboten von Marion Wickermann. Hier ist der Link zum Vergleichsrechner: https://www.ass-compare.de/781a10a939_privathaftpflicht.html

Möchten Sie lieber Ihre Autoversicherung vergleichen, dann finden Sie den entsprechenden Link hier: https://www.ass-compare.de/75ff179118_pkw-nur-private-nutzung.html

Schon nach diesen zwei einfachen Berechnungen werden Sie den Vorteil einer Beratung durch eine Versicherungsmaklerin erkennen. Oder haben Sie schon solche Vergleichsmöglichkeiten mit Ansprechpartner irgendwo kennengelernt? Und ich meine jetzt nicht irgendwelche Direktversicherungen mit angeschlossenen Callcentern…… ohne einfache Vergleichsmöglichkeit der Einschlüsse mit anderen Produktanbietern.

Wenn Sie auf den Seiten von Frau Wickermann ihre Versicherungen abgeschlossen haben, haben Sie automatisch eine Ansprechpartnerin für alle ihre Fragen und Wünsche. D.h. hier wird Ihnen beides geboten – Sie können frei und einfach selbst im Internet Vergleiche anstellen, sich informieren und auch die Versicherungen abschliessen oder Sie können sich persönlich beraten lassen und Ihre Wünsche und Bedürfnisse an Frau Wickermann weitergeben und diese erstellt dann Angebote für Sie und Sie haben damit keine Arbeit.

Wann dürfen wir Sie als Interessent und/oder Kunden auf den Internetseiten www.ass-compare.de begrüßen? Hoffentlich bald! :)

Versicherungen NRW – Versicherungsmaklerin Marion Wickermann – www.ass-compare.de