Verbrennung und die ‪‎Urne‬ Zuhause aufstellen – geht das? Ist das in Deutschland erlaubt?

erstellt am: 18.08.2013 | von: Marion Wickermann | Kategorie(n): Bestattungsarten

Wir kennen es aus Hollywood-Filmen: Der Sohn hat die Urne seiner verstorbenen Mutter über dem Kamin stehen. In Deutschland verbietet das Bestattungsgesetz diese Praxis. Auch das Vorhaben, seine eigene Asche einmal auf dem Familiengrundstück neben der Verwandtschaft verstreuen zu lassen, ist von Gesetzes wegen tabu. Denn im Gegensatz zum Nachbarland Niederlande herrscht eine bundesweite Friedhofspflicht. Das heißt, dass jeder Verstorbene auf einem Friedhof bestattet werden muss. Allerdings besteht in manchen Bundesländern die Möglichkeit, seine Asche an dafür vorgesehenen Orten verstreuen zu lassen. Dabei handelt es sich um Friedhöfe mit speziellen Rasenflächen für die Asche. Diese Friedhöfe gibt es unter anderem in Berlin, Brandenburg, Bremen oder Nordrhein-Westfalen.

Wenn Sie sich Gedanken über Ihre Bestattung‬ machen, sollten Sie im Blick behalten, dass die Bestattungsgesetze von Bundesland zu Bundesland variieren können. Ein Beispiel: Weil die Mutter Ihrer Bekannten eine Trauerfeier mit geöffnetem Sarg in Düsseldorf hatte, heißt das nicht, dass das auf die gleiche Weise in Stuttgart geschehen darf. Genau genommen: In Baden-Württemberg ist es nicht erlaubt.

Vielleicht interessieren Sie sich noch für ganz andere Aspekte der Trauerfall-Vorsorge. Ich berate Sie kompetent und steht Ihnen gerne bei allen Fragen rund um den Trauerfall zur Verfügung.
Rufen Sie einfach an oder schreiben mir eine Nachricht und ich melde mich gerne bei Ihnen!

Über Marion Wickermann


Willkommen zu interessanten Informationen rund um das Thema Sterbegeldversicherungen, Bestattungsarten, Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und vielem Interessanten anlehnend und passend zum Thema. Sie bekommen hier wissenswerte Informationen und Beratung zum Thema Vorsorge! Ich möchte Interesse wecken und Sie ermuntern, sich mit dem Thema zu befassen, um letztendlich beruhigt zu sein, in dem Wissen, für alles gesorgt zu haben!